Direkt zum Hauptbereich

[Review] Singh, Nalini - Eisige Umarmumg

Taschenbuch
Erschienen: 2010
Sprache: Deutsch
Seiten: 438
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-8025-8199-1
Preis: 9,95 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 







Über die Autorin:

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nachdem sie als Rechtsanwältin und Englischlehrerin tätig war, begann 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen. Die Gestaltwandler-Serie ist ihr erster – in vielen Ländern begeistert aufgenommener – Ausflug in die Fantasy Romance. 


Klapptext:

Seitdem die Werwölfin Brenna von einem Medialen entführt und gefoltert wurde, leidet sie unter Träumen voller Blut und Gewalt. Sie fürchtet, selbst dem Bösen zu verfallen – und fühlt sich magisch zu Judd hingezogen, einem abtrünnigen Medialen, der bei den Wölfen lebt. Judd ist als eiskalter Auftragsmörder darauf konditioniert, keinerlei Gefühle zu zeigen. Er kennt die tiefsten Abgründe des Bösen. Brenna wendet sich Hilfe suchend an ihn, weil sie sich eine Befreiung von ihren traumatischen Visionen erhofft. Tatsächlich scheint es der Wölfin zu gelingen, seine harte Schale zu durchdringen, als ein Mitglied des Rudels grausam ermordet wird. Ein Unbekannter eröffnet die Jagd auf Brenna und den Medialen. Judd hat einen furchtbaren Verdacht: Der Täter könnte aus den Reihen der Wölfe kommen. Judd und Brenna müssen sich der tödlichen Gefahr stellen, ebenso wie ihrer aufkeimenden Leidenschaft, die sie zu verschlingen droht… 


Inhalt:

Brenna Shane Kincaid wurde vor Monaten von einem psychopatischen, medialen Serienkiller entführt, gefangen gehalten, gefoltert und missbraucht. Seit ihrer Rettung ist sie daher verständlicherweise traumatisiert und hat mit ihren blutigen und erschreckenden Albträumen zu kämpfen, die sie immer wieder an ihr selbst zweifeln lassen. Gerade in der ersten Phase ihrer Traumabewältigung war der junge und abtrünnige Mediale Judd Lauren, der bei den Wölfen lebt, ihre eine große Stütze. Und so wendet sie sich vertrauensvoll an ihn, als erneut ihre Welt einzustürzen droht nach einem Mord an einem Rudelgefährten. Doch immer wieder bemerkt Brenna, dass sie sich zu Judd hingezogen fühlt und ständig versucht, sein inneres Eis zu brechen, dass dank dem Silentium-Programm bei ihm härter und kälter zu seien scheint als bei Sascha oder Faith, zwei weiteren abtrünnigen Medialen. Doch als es so scheint, als hätte es der mysteriöse Mörder nun auf Brenna abgesehen, scheint auch das Eis in Judds Innerem zu schmelzen, denn immer mehr durchbrechen die Gefühle in ihm das Silentium-Programm und er scheint nichts dagegen unternehmen zu können, obwohl er dies verzweifelt versucht, denn er hütet ein dunkles Geheimnis. Sollte sie jemals dahinter kommen, könnte das seine gesamte Familie in Gefahr bringen… 


Meinung:

Es hat zwar anfänglich eine Weile gedauert, bis ich mich mit der ungewöhnlichen und zugleich faszinierenden Welt, die Nalini Singh in ihrer Gestaltwandler-Reihe beschreibt, angefreundet hatte – aber heute bin ich einfach nur noch sprachlos und total fasziniert. 
 
Etwas gewöhnungsbedürftig empfand ich auch ihren Erzählstil, auch wenn es mich manchmal innerlich juck, herauszufinden, ob es an der Übersetzung oder am vorgegebenen Original liegt – zu anfangs hat dieser etwas verwirrend, kompliziert und holprig auf mich gewirkt, was sich glücklicherweise mit der Zeit allerdings gelegt hat. 

Erzählt wird die Geschichte dieser ungewöhnlichen und zugleich liebenswerten Protagonisten allerdings nicht nur allein aus deren Blickwinkel, sondern aus dem Blickwinkel einer Vielzahl von verschiedenen Charakteren – bekannten wie unbekannten – die gemeinsam ein unglaubliches und spannendes Spektrum bilden, indem man immer wieder neue Aspekte erkennt und wahrnimmt. 

Genauso interessant und immer wieder abwechselungsreich ist auch stets die Wahl der Protagonisten der jeweiligen Geschichte. Nicht nur, dass sie meist völlig anders sind, nein, es besteht zudem auch zu jedem Einzelnen eine Verbindung aus den vorherigen Bänden, was einem als Leser dieser Reihe automatisch nach dem nächsten Band hungern lässt. 

Einziges Manko ist, dass man hier die Vorgängerbände kennen sollte, um die kleinen und großen Zusammenhänge erkennen und verstehen zu können. Für Quereinsteiger ist dieser Band also nicht geeignet – auch wenn es bisher mein persönlicher Favorit ist. 


Bewertung:

Ein Muss für die Fans dieser Reihe, aber für Quereinsteiger leider vollkommen ungeeignet. 


Info zur Serie:
  1. Leopardenblut (bereits erschienen)
  2. Jäger der Nacht (bereits erschienen)
  3. Eisige Umarmung (bereits erschienen)
  4. Im Feuer der Nacht (bereits erschienen)
  5. Gefangener der Sinne (bereits erschienen)
  6. Sengende Nähe (bereits erschienen)
  7. Ruf der Vergangenheit (erscheint im März 2011)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Review] Dahl, Victoria – Bad Boys Do (Donovan Brothers Brewery #2)

About the author: Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss.
Description: Olivia Bishop is no fun. That's what her ex-husband said. And that's what her smart bob and glasses imply. So with her trademark determination, Olivia sets out to remake her life. She's going to spend time with her girlfriends and not throw it all away on some man. But when an outing with her book club leads her to a brewery taproom, the dark-haired beauty realizes that trouble — in the form of sexy Jamie Donovan — may be too tempting to avoid. 
Jamie Donovan …

Leipziger Buchmesse 2017 – im nächsten Jahr wieder?

Bevor ich hier anfange, gleich richtig in die Tastatur zu hämmern, möchte ich gleich eines vorwegnehmend klarstellen: DAS ist jetzt kein Erlebnisbericht über den gestrigen Messebesuch. Wer das denkt bzw. erwartet, sollte gleich weiterblättern. Denn dazu ist der Beitrag nicht gedacht. Ja, es war ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Erlebnis. Das ist und bleibt auch mein Fazit. Da brauche ich nicht extra umschreiben, an welchen Ständen und in welchen Hallen ich unterwegs war. Oder wollt ihr davon etwa schon wieder den x-ten Beitrag lesen? Nein? Dann dürft ihr gerne weiterlesen. 😉

[Review] Cole, Kresley – Poison Princess (Arcana Chronicles #1)

About the author: Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 
Description: She could save the world — or destroy it. 
Sixteen year old Evangeline "Evie" Greene leads a charmed life — until she begins experiencing horrifying hallucinations. When an apocalyptic event decimates her Louisiana hometown, killing everyone she loves, Evie realizes her hallucinations were actually visions of the future — and they’re still happening. Fighting for her life and desperate for answers, she must turn to her wrong-side-of-the-bayou classmate: Jack Deveaux. 
But she can’t do either alone.
With his mile-long rap sheet, wicked grin, and bad attitude, Jack is like no boy Evie has ever known. Even thoug…