[7 Days 7 Books] Um eine Erfahrung...


weiter auf der Lebensleiter bin ich dank Melanie von Books for all Eternity. Zwar hatte ich bereits vor längerer Zeit – als ich noch keinen Blog hatte – ebenfalls einmal den Versuch gestartet, wie viele Bücher ich in einer Woche lesen kann, aber man muss sich ja stets selbst mal austesten. Damals hatte ich sechs Bücher in einer Woche geschafft und mit dem siebten begonnen – alle Bücher ausschließlich auf Deutsch und fast von nur einer Autorin. In der vergangenen Woche bin ich allerdings – wie ihr ja verfolgen konntet – nicht ganz so weit gekommen. Aber erst einmal zum Anfang. 

Bevor die Aktion startete haben jeweils Melanie und ich uns jeder für sich eine Leseliste zusammengestellt. Meine persönliche Liste war zwar etwas länger (*hust*) als die obligatorischen sieben Bücher, aber man muss ja stets bei einer Auswahl auch die Wahl haben.  
 
Hier noch einmal meine ausgewählten Bücher als Rückblick: 
 
  • She’s Got It Bad by Sarah Mayberry
  • Heavenly by Jennifer Laurens
  • Beautiful Dead 1: Jonas by Eden Maguire
  • Raven by Allison van Diepen
  • The Pace by Shelena Shorts
  • Confessions of a Vampire’s Girlfriend by Katie Maxwell
  • Talitha Running Horse by Antje Babendererde
  • Lakota Moon by Antje Babendererde
  • The Gathering by Kelley Armstrong
  • Das Feenorakel by Jeanine Krock
  • Alphawolf by Sandra Henke
  • Ten Ways to Be Adored When Landing a Lord by Sarah MacLean
  • Eleven Scandals to Start to Win a Duke’s Heart by Sarah MacLean
  • Delirium by Lauren Oliver
  • Silver Dragons 2: Viel Rauch um nichts by Katie MacAlister
  • Wolfsdunkel by Lori Handeland
  • Lockruf der Toten by Kelley Armstrong 

Zu der Hürde, 7 Bücher in 7 Tagen zu lesen, habe ich euch – meine lieben Leser – dazu aufgerufen, mir bei der Qual der Wahl behilflich zu sein. Hierbei waren Evi von Zwillingsleiden und Irina von Bücher über alles so lieb und haben mir bei meiner Entscheidung geholfen. Weswegen deren Wunschbücher zuerst von der Leseliste gelesen worden sind. 

Im Enddefekt sind nur die folgenden Bücher gelesen worden: 
 
  1. She’s Got It Bad by Sarah Mayberry
  2. Ten Ways to Be Adored When Landing a Lord by Sarah MacLean
  3. Eleven Scandals to Start to Win a Duke’s Heart by Sarah MacLean
  4. Heavenly by Jennifer Laurens
  5. Silver Dragons 2: Viel Rauch um Nichts von Katie MacAlister 

Angefangen und bis auf die letzten 70 Seiten ausgelesen zum Aktionsende, habe ich “Wolfsdunkel” von Lori Handeland. Somit ist mein Fazit für die vergangene Woche trotz Arbeit, Arzttermine und anderen Dingen, die zu erledigen waren, 5 gelesene Bücher und ein sechstes angefangenes. Zudem habe ich nebenbei auch noch einen Manga (Faster Than A Kiss Bd. 5) gelesen (ob der zählt?). 
 
Dennoch habe ich – ohne “Wolfsdunkel” und den Manga mitzuzählen sowie dem gesetzten, aber nicht erreichten Ziel – eine stolze Seitenzahl von 1.517 erreicht. Nicht schlecht, oder? 
 
Mit den gelesenen Büchern hatte ich – bis auf eines – wirklich ein sehr glückliches Händchen und ich bin sehr zufrieden damit. Bei einem von den fünfen/sechsen bin ich nicht ganz so glücklich über die Seiten geflogen, auch wenn es sich gut hat lesen lassen. Meine Erwartungen waren wohl einfach zu groß. -.- Aber mehr dazu werdet ihr in den ausführlichen Rezensionen, die ja leider (absehbar) aufgrund der Aktion etwas in den Hintergrund gerückt sind. 
 
Meine Erfahrung mit dieser Aktion zeigt eindeutig, dass sieben Bücher in einer Woche zu schaffen sind, wenn allerdings die Faktoren Zeit, Ruhe und entsprechende Lektüre gegeben sind. Leider scheint es so, als sei dies bei mir und Melli nicht ganz der Fall gewesen – insbesondere im Hinblick auf den Faktor Zeit -, aber sollte es noch einmal eine solche Aktion geben (*Melli zuzwinker*), haben wir sicherlich aus dieser Erfahrung gelernt und werden etwas anders disponieren. ^^ 
 
Das war’s dann von meinem kleinen Erfahrungsbericht über 7 Days 7 Books. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. 
 
Ganz viele liebe Grüße
Eure animasoul

Kommentare