30.06.2011

[Crazy Reads] Juni 2011

Erneut ist wieder einmal ein Monat um und ich musste feststellen, dass ich diesen Monat, was das Bloggen angeht, eigentlich ziemlich faul war, was nicht zuletzt daran lag, dass ich irgendwie keine anständige Bewertung zu fassen kam, mit der ich zufrieden sein konnte. Immer wieder fällt mir etwas zu der einen oder andere Bewertung ein, weswegen ich sie immer wieder nach hinten schiebe, bis ich wirklich zufrieden bin. Das kann aber noch dauern. Irgendwie bin ich momentan richtig kritisch und finde überall – egal wie gut es mir gefallen hat – irgendwas zum Nörgeln. 


Und da Nörgeln einfach keinen Spaß macht, hab ich jetzt alles so weit schon vorbereitet und hoffe, dass mich irgendwann noch die Inspiration anspringt und mir hilft, manche Dinge einfach besser in Worte zu fassen. Irgendwie fallen mir momentan die besten Sachen ein, kurz bevor ich einschlafe. *grummel*
 
Aber was soll’s, lässt sich momentan leider nicht ändern. Dafür kann ich euch aber einmal eine kleine Aufstellung davon geben, was ich diesen Monat gelesen habe: 
 
  1. Secrets Of A Summer Night by Lisa Kleypas
  2. It Happened One Autumn by Lisa Kleypas
  3. Devil In Winter by Lisa Kleypas
  4. Scandal In Spring by Lisa Kleypas
  5. Ich wünschte, ich könnte dich hassen von Lucy Christopher
  6. Noah (Schattenwandler 5) von Jacquelyn Frank
  7. Velvet Haven 1: Paradies der Dunkelheit von Sophie Renwick
  8. Hounded (The Iron Druid Chronicles 1) by Kevin Hearne
  9. Alphawolf by Sandra Henke 

Mit den neun gelesenen Büchern bin ich ganz zufrieden, auch wenn das eine oder andere Buch schon eine kleine bis mittelschwere Enttäuschung war. Ich werde jetzt allerdings nicht verraten, welche Bücher das waren.  
 
Aber wenn ich schon nicht mit Schreiben fleißig war, kann ich wenigstens sagen, dass ich mit gelesenen 3.379 Seiten immerhin nicht ganz so lesefaul war, wie ich es schreibtechnisch war. Dennoch stört es mich selbst sehr, da ich euch das ein oder andere Buch gern entsprechend vorstellen möchte. -.- 
 
Aber das kann ich momentan leider nicht ändern, außer zu versprechen, dass ich daran arbeite. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür. 
 
Ganz viele liebe Grüße
Eure animasoul

P.S.:
Falls jemand einen Tipp gegen mangelnde Inspiration hat, bin ich dafür jederzeit offen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen