30.11.2011

[Review] Stiefvater, Maggie - Forever (Wolves of Mercy Falls #3)

Gebundene Ausgabe (mit Schutzumschlag)
Erschienen: 2011
Originaltitel: /
Sprache: Englisch
Seiten: 386
Verlag: Scholastic Press
ISBN: 978-0-545-25908-8
Preis: ca. 11,50 €
Altersempfehlung: ab 12 Jahren 





About the author:

Maggie Stiefvater is the #1 New York Times bestselling author of the novels of ”Shiver” and ”Linger”. She is also the author of ”Lament: The Faerie Queen’s Deception” and ”Ballad: A Gathering of Faerie”. She lives in Virginia with her husband and their two children. 


Klapptext:

then. 

When Sam met Grace, he was a wolf and she was a girl. Eventually he found a way to become a boy, and their love moved from a curious distance to the intense closeness of shared lives. 
 
now. 
 
That should have been the end of their story. But Grace was not meant to stay human. Now she is the wolf. And the wolves of Mercy Falls are about to be killed in one final, spectacular hunt. 
 
forever. 
 
Sam would do anything for Grace. But can one boy and one love really change a hostile, predatory world? The past, the present, and the future are about to collide in one pure moment - a moment of death or life, farewell or forever. 

 

Meinung:

Bereits bevor der nunmehr letzte Band der Wolves of Mercy Falls-Reihe bei mir einzog, hatte ich mir ausgiebig Gedanken darüber gemacht, in welche Richtung die Geschichte von Sam und Grace nun gehen wird und ob das ersehnte Happy End für die beiden auch wirklich ein Happy End sein wird oder ob es letztendlich ein grausames Ende à la “Lament” geben wird. Nach dem Lesen von “Forever” war es dann aber für mich klar, dass ich mir statt des hier präsentierten Abschlusses eindeutig lieber ein freies Ende wie “man sah ihre Pfotenabdrücke im Schnee” gewünscht hätte, statt eines mit Zwängen und Drängen der Umwelt. Ebenso kam auch ich zu der Realisation, dass “Shiver” für sich genommen perfekt ist. Es hätte kein “Linger”, welches zwar für mich persönlich die logische Schlussfolgerung auf “Shiver” war, oder “Forever” bedurft, was natürlich wieder Diskussion und Fragwürdigkeit aufwirft, ob die Wölfe von Mercy Falls überhaupt als Reihe geplant gewesen waren und ob nicht versucht wurde, den Hype zu nutzen, um mehr Profit letztendlich auch aus “Shiver” schlagen zu wollen. 

28.11.2011

[Review] Gier, Kerstin - In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Taschenbuch
Erschienen: 2009
Originaltitel: /
Sprache: Deutsch
Seiten: 265
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-16552-0
Preis: 7,99 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 





Über die Autorin:

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. Sie schreibt mit sensationellem Erfolg Romane. “Für jede Lösung ein Problem” und ihre “Mütter-Mafia”-Romane wurden durch Mundpropaganda Bestseller und mit enthusiastischen Kritiken bedacht. Durch ihre Jugendbücher “Rubinrot”, “Saphirblau” und “Smaragdgrün” ist ihre Fangemeinde noch größer geworden. 


Klapptext:

Carolin ist sechsundzwanzig – und ihre große Liebe gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen Sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein Wunder also, dass Caro sich das erste Mal in ihrem Leben betrinkt, zu einer Therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolin in ihren schwärzesten Stunden nicht allein, und ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen “Nummer zweihundertdreiundverzig” helfen ihr bei einem Neuanfang… 


Meinung:

In “In Wahrheit wird viel mehr gelogen” erzählt Kerstin Gier auf amüsante und unterhaltsame Art eine Geschichte über Trauer, Verlust und eines Deutschen liebstes Streitthema: das Erben. 

27.11.2011

[Review] Kleypas, Lisa - A Wallflower Christmas

Taschenbuch
Erschienen: 2008
Originaltitel: /
Sprache: Englisch
Seiten: 201
Verlag: St. Martin’s Press
ISBN: 978-0-312-36073-3
Preis: ca. 5,20 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren





About the author:

Lisa Kleypas is the RITA Award-winning author of thirty-six novels. Her books have been published in fourteen languages and are bestsellers all over the world. She lives in Washington State with her husband and two children. 


Klapptext:

The Magic of Christmas
 
Rafe Bowman has just arrived from America for his arranged meeting with Natalie, the very proper and beautiful daughter of Lady and Lord Blandford. His chiseled good looks and imposing physique are sure to impress the lady-in-waiting, and if it weren’t for his shocking American ways and wild reputation, her hand would already be guaranteed. Before the courtship can begin, Rafe realizes he must learn the rules of London society. But when four former Wallflowers try their hand at matchmaking, no one knows what will happen…
 
Begins Under the Mistletoe
 
Winning a bride turns out to be more complicated than Rafe Bowman had anticipated, especially for a man accustomed to getting anything he wants. However, Christmas works in the most unexpected ways, changing a cynic to a romantic… and inspiring passion in the most timied of hearts.

 

Meinung:

Im Gegensatz zu den vier Hauptbänden der Wallflower-Serie habe ich mich mit dem Zusatzband ”A Wallflower Christmas” richtiggehend gut unterhalten gefühlt. 

19.11.2011

[Review] Handeland, Lori - Wolfsdunkel (Nightcreatures #7)

Taschenbuch
Erschienen: 2011
Originaltitel: Hidden Moon
Sprache: Deutsch
Seiten: 365
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-8025-8426-8
Preis: 9,99 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





Über die Autorin:

Lori Handeland schreibt seit 1995 historische und zeitgenössische Liebesromane. Ihr erster Werwolf-Roman “Wolfskuss” wurde in den USA mit großer Begeisterung aufgenommen und mit dem RITA-Award ausgezeichnet. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Southern Wisconsin. 


Klapptext:

Nach einem schrecklichen Vorfall hat Claire Kennedy ihre Fernsehkarriere als Moderatorin in Atlanta aufgegeben und ist in ihre Heimatstadt Lake Bluff in Georgia zurückgekehrt. Hier übernimmt sie als Bürgermeisterin das Amt ihres Vaters, der vor Kurzem verstorben ist. Nun steht auch noch das alljährliche Vollmondfestival vor der Tür, und Claire möchte die ganze Angelegenheit so reibungslos wie möglich über die Bühne bringen. Doch Ärger scheint vorprogrammiert, als eine Gruppe des fahrenden Volks in Lake Bluff auftaucht, um während des Festivals aufzutreten. 

Die Kleinstadt ist in Aufruhr! Vor allem das Oberhaupt der Gruppe, der attraktive Malachi Cartwright, gibt sich äußerst geheimnisvoll – und übt auf Claire eine seltsame Anziehungskraft aus, auch wenn sie sich geschworen hat, keinen Mann mehr in ihr Leben zu lassen. Da ereignen sich einige mysteriöse Vorfälle: Ein Wolf treibt in der Stadt sein Unwesen und fällt scheinbar wahllos Unschuldige an. Als dann auch noch einige Menschen verschwinden, bietet Malachi Claire seine Hilfe an, doch sein Verhalten weckt Claires Argwohn. Kann sie dem attraktiven Fremden trauen? 

 

Meinung:

Die Werwolf-Reihe von Lori Handeland gehört zu einigen wenigen, die ich seit dem erten Band fest im Blick habe und über die provisorischen drei Bände hinaus weiter verfolge. Bisher hat mich jeder einzelne Band so gut unterhalten, dass ich mich stets auf den Nachfolgeband gefreut habe – und auch dieses Mal ist kein Ausnahme. 

15.11.2011

[Review] Ockler, Sarah - Die Sterne leuchten immer noch

Gebundene Ausgabe (mit Schutzumschlag)
Erschienen: 2011
Originaltitel: Twenty Boy Summer
Sprache: Deutsch
Seiten: 346
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-13749-9
Preis: 16,99 €
Altersempfehlung: ab 12 Jahren 





Über die Autorin:

Sarah Ockler lebt mit ihrem Mann in New York, und weil sie immer noch an den spätfolgen ihrer turbulenten Teenagerjahre leidet, hat sie sich auf’s Verfassen von Jugendbüchern spezialisiert. “Die Sterne leuchten immer noch” ist ihr rester Roman. 


Klapptext:

“Das ist unser Geheimnis, Anna”, hat Matt gesagt, der Bruder von Annas bester Freundin Frankie, als er und Anna sich ineinander verliebten. Doch dann stirbt Matt bei einem Autounfall, und zu Annas Trauer und dem Verlust kommt noch das Geheimnis um ihre Liebesbeziehung, das Matt mit ins Grab genommen hat. 

Ein Jahr später fährt Anna mit Frankies Familie in den Sommerurlaub nach Kaliforinien. Dort sollen sie beide, so Frankies erklärtes Ziel, endlich wieder Spaß haben und eine richtige Sommerromanze erleben. Von Annas Angst,s ich auf etwas Neues einzulassen und darüber womöglich Matt zu vergessen, weiß Frankie ebenso wenig wie von den Gefühlen, die Matt und Anna füreinander hegten. 
 
Doch dann trifft Anna Sam, und völlig unerwartet verliebt sie sich tatsächlich… Aber darf sie das – jemanden lieben, wenn sie die Erinnerung an Matt doch für immer in ihrem Herzen bewahren wollte?

 

Meinung:

Bereits vor dem Lesen war mir bewusst, dass es sich bei dem vorliegenden Werk um eine Geschichte über Verlust, Trauer und Freundschaft handelt. Mir war auch bewusst, dass die weibliche Protagonistin eine heimliche Beziehung mit ihrem besten Freund und zugleich Bruder ihrer besten Freundin hatte, der gestorben ist, bevor er seiner Schwester von seiner Beziehung zu Anna erzählen konnte. Neben dem Knackpunkt, dass Frankie, Annas beste Freundin, doch noch davon erfährt und, ob die Freundschaft die Belastungsprobe übersteht, geht es darum, wie Anna mit dem Verlust zurechtkommt und begreift, dass selbst wenn sie sich auf das Leben einlässt, Matt stets ein Teil von ihr und ihren gemeinsamen Erinnerungen sein wird. Allerdings sind diese Knackpunkte in der Geschichte eher mangelhaft umgesetzt worden. 

11.11.2011

[Review] Kleypas, Lisa - Scandal In Spring (Wallflower #4)

Taschenbuch
Erschienen: 2006
Originaltitel: /
Sprache: Englisch
Seiten: 374
Verlag: Avon
ISBN: 978-0-06-056253-3
Preis: ca. 7,10 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





About the author:

Lisa Kleypas is the author of nineteen historical romance novels that have been published in twelve languages. In 1985, she was named Miss Massachusetts and competed in the Miss America pageant in Atlantic City. After graduating from Wellesley College with a political science degree, she published her first novel at age twenty-one. Her books have appeared on bestseller lists such as the New York Times, USA Today, Publishers Weekly, and Walden Books. Lisa is married and has two children. 


Klapptext (Buchrückseite):

After spending three London Seasons searching for a husband, Daisy Bowman’s father has told her in no uncertain terms that she must find a husband. Now. And if Daisy can’t snare an appropriate suitor, she will marry the man he chooses - the ruthless and aloof Matthew Swift. 

Daisy is horrified. A Bowman never admits defeat, and she decides to do whatever it takes to marry someone… anyone… other than Matthew. But she doesn’t count on Matthew’s unexpected charm… or the blazing sensuality that soon flares beyond both their control. And Daisy discovers that the man she has always hated just might turn out to be the man of her dreams. 
 
But right at the moment of sweet surrender, a scandalous secret is uncovered… one that could destroy both Matthew and a love more passionate und irresistible than Daisy’s wildest fantasies. 

 

Meinung:

Da die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt stirbt, ist sie nunmehr auch mit dem “letzten” Band der Wallflower-Serie gestorben, dass Lisa Kleypas in meine persönliche Riege von favorisierten Historical-Autorinnen, deren Werke bei mir heimisch sind, aufsteigen könnte.
Bis zum nunmehr vorliegenden Bannd konnte ich mich nicht vollständig mit dem Erzählstil der Autorin, der meiner persönlichen Auffassung nach weder an Julia Quinn noch Sarah MacLean oder Veronica Wolff heranreicht, anfreunden. Zwar hat mir die Unterthematik des Fortschritts in Form von Industrialisierung und Technisierung gefallen, aber allein dieser Aspekt kann die als insgesamt schwach erscheinende Wallflower-Serie nicht retten. 

09.11.2011

[Review] Kleypas, Lisa - Devil In Winter (Wallflower Serie #3)

Taschenbuch
Erschienen: 2006
Originaltitel: /
Sprache: Englisch
Seiten: 368
Verlag: Avon
ISBN: 978-0-06-056251-9
Preis: ca. 7,10 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





About the author:

Lisa Kleypas is the author of nineteen historical romance novels that have been published in twelve languages. In 1985, she was named Miss Massachusetts and competed in the Miss America pageant in Atlantic City. After graduating from Wellesley College with a political science degree, she published her first novel at age twenty-one. Her books have appeared on bestseller lists such as the New York Times, USA Today, Publishers Weekly, and Walden Books. Lisa is married and has two children. 


Klapptext (Buchrückseite):

A devil’s bargain. 

Easily the shyest Wallflower, Evangeline Jenner stands to become the wealthiest, once her inheritance comes due. Because she must first escape the clutches of her unscrupulous relatives, Evie has approached the rake Viscount St. Vincent with a most outrageous proposition: marriage! 
 
Sebastian’s reputation is so dangerous that thirty seconds alone with him will ruin any maiden’s good name. Still, this bewitching chit appeared, unchaperoned, on his doorstep to offer her hand. Certainly an aristocrat with a fine eye for beauty could do far worse.
 
But Evie’s proposal comes with a condition: no lovemaking after their wedding night. She will never become just another of the dashing libertine’s callously discarded broken hearts - which means Sebastian will simply have to work harder at his seductions… or perhaps surrender his own heart for the very first time in the name of true love. 

 

Meinung:

“Devil In Winter” ist nicht nur der stärkste Band der Wallflower-Serie, sondern auch mein persönlicher Favorit.