Direkt zum Hauptbereich

[7 Days 7 Books] Fazit & Gewinnermittlung + Überraschung

Es ist zwar bereits gut zwei Wochen her, dass die Aktion zu Ende gegangen ist, aber früher habe ich es leider nicht geschafft. Sorry, an alle, die bereits sehnsüchtig darauf gewartet haben. 

Wieder einmal war [7 Days 7 Books] für mich und auch für einige MitstreiterInnen recht erfolgreich verlaufen. Trotzdessen die meisten von uns anderweitig involviert waren, wie Studium, Arbeit etc. habe wird doch gemeinsam eine stolze Menge gelesener Bücher zusammengekommen. Bei Melanie konnte ich sehen, dass wir alle insgesamt 107 Bücher gelesen haben. Wow. Das ist der absolute Wahnsinn. 

Ich selbst habe nur einen Teil meiner Leseliste geschafft. Mit 5 Büchern war ich dabei. Hier noch einmal meine gelesenen Werke: 

  1. I heart you, you haunt me by Lisa Schroeder (à 240 Seiten)
  2. 0,4 by Mike Lancaster (à 273 Seiten)
  3. Confessions of a Vampire’s Girlfriend by Katie MacAlister (à 348 Seiten)
  4. In the Company of Vampires by Katie MacAlister (à eBook & 352 Seiten)
  5. Ghost Street von Josh Ericson (à 304 Seiten) 

Somit habe ich gerade so das Mindestziel der Aktion geschafft. Das Hauptziel mit 7 Büchern war selbst für dieses Mal nicht zu schaffen. -.- 

Immerhin sind stolze 1.517 gelesene Seiten zusammengekommen. Das ist mehr als das Doppelte an gelesenen Seiten als ich im Januar zusammenbekommen hatte. *hust* Aber immerhin hatte ich Spaß daran, mich mit den Büchern auseinanderzusetzen. Das Lesen hat mir viel Spaß gemacht. Unglaublich beeindruckt und fasziniert war ich ja von Mike Lancasters ‚0,4‘. Ein wirklich tolles Buch. Und auch ein wenig erschreckend. Eine wunderbare Mischung aus Dystopie und Science-Fiction-Roman. Auch der Schroeder konnte wieder überzeugen und ich bin beim Lesen in den wunderschönen Versen untergegangen. Die MacAlister-Bücher hatte ich zeitweise zum Grinsen gebracht und mir ein dickes Lächeln entlockt, wenn auch hier die Protagonisten einmal ein wenig anders waren, aber immerhin auch überzeugend. 

‚Ghost Street‘ war gleichfalls eine Überraschung für mich. Ich mochte das Buch wirklich. Hatte zwar eine einfache Ahnung, aber nie eine Richtung bekommen, ob ich mit der Ahnung richtig liegen könnte. Und nein, ich verrate nicht, ob ich richtig gelegen habe, dafür müsst ihr die Rezi abwarten. Jedenfalls habe ich mich dazu entschlossen, liebend gern mal wieder einen Ericson in die Hand zu nehmen und sein weiteres Buch ‚Winterkill‘ steht bei mir seither sehr weit oben auf der Wunschliste.  

Nun aber zum Hauptteil, auf den der größte Teil von euch sicherlich schon sehnsüchtig hingefiebert habt, die Auslosung des Gewinners/der Gewinnerin. Hierbei musste ich allerdings unsere Teilnehmerliste ein wenig splitten, in diejenigen, die das Ziel erreicht haben und diejenigen, die es leider nicht erreichten. Hier erst einmal die Teilnehmer, die das Ziel von mindestens 4 gelesenen Büchern erreicht haben: 

  1. Sarah O. von Sarahs Bücherwelt: 10 Bücher
  2. Ami Li Misaki von Hybrid Library: 9 Bücher
  3. Julia von Bücherwurm 2Punkt0: 6 Bücher
  4. Kate von BookLook: 5 Bücher
  5. Birthe von Von Windsprechern, Drachen und Intriganten: 6 Bücher
  6. Neyasha von Vom Lesen und vom Schreiben: 4 Bücher, 1 Hörbuch
  7. Jasmin von Colliding Worlds: 5 Bücher
  8. Mareike von Book-Challenges: 4 Bücher
  9. Lene von Mein Lesesofa: 6 Bücher
  10. Hermia von Lese.Zeichen.: 4 1/2 Bücher
  11. Sabine von Büchersüchtig: 8 Bücher
  12. Corinna von Corinnas Bücherecke: 6 Bücher, 1 Hörbuch
  13. Punxie von Punxie’s Blog: 3 Bücher, 1 eBook
  14. Sabrina von Meine Leidenschaft: Lesen: 6 Bücher 

Wow. 14 Teilnehmer von 20 insgesamt Teilnehmern haben das Mindestziel erreicht und sogar 4 haben das Hauptziel erreicht oder sind sogar darüber hinausgeschossen. Ich bin beeindruckt Mädels, ihr habt wirklich ein rasantes Tempo vorgelegt. Ich bin stolz auf euch.
Jede hat gemäß der oben angeführten Liste eine Nummer von mir bekommen. Ich habe die Nummern auf Zettel geschrieben und in einen Topf geworfen und diesen ordentlich durchgeschüttelt, dann habe ich einen Zettel gezogen und tatata, schon haben wir eine Gewinnerin. 

Trommelwirbel bitte!! 

Unsere Gewinnerin des Hauptpreises ist die 

Nummer 12, und somit Corinna von Corinnas Bücherecke! 

Gratuliere dir, meine Liebe. Bitte melde dich in den nächsten Tagen per eMail und hinterlasse mir deine Adresse, damit ich dementsprechend deinen Gewinn an die versenden kann. (Rechtsweg und Umtausch im Übrigen ausgeschlossen). 

Falls ihr euch jetzt am Kopf kratzt und fragt: Hauptpreis? Gab’s da noch einen zweiten? Offiziell haben wir uns erst später dazu entschlossen, auch unter denjenigen, die das Ziel nicht erreicht hatten, einen Trostpreis zu verlosen. Mit Melli’s liebevoller Unterstützung und auch Einverständnis wurde beschlossen, dass wir gemeinsam auch noch jemand anderen glücklich machen möchten und motivieren. Hier die Aufstellung der Teilnehmer, die das Ziel leider nicht erreichten: 

  1. Kix von Kix’ Lesehöhle: 2 Bücher
  2. Crini von All About Books: 3 Bücher
  3. Lucina von Lucina’s Bücherregal: 2 Bücher
  4. Mia von Buchzeilen: 3 Bücher
  5. Verena von Serendipity: 2 Bücher
  6. Marv von MAJOWA: 1 Buch 

Auch diese Auslosung habe ich nach dem gleichen Prinzip vorgenommen und ebenfalls eine/n glückliche/n Gewinner/in ermitteln können. Auch hier bitte ich wieder um Trommelwirbel!  

Der/die Gewinner/in unseres Überraschungstrostpreises ist die 

Nummer 5, und somit Verena von Serendipity! 

Auch dir herzlichen Glückwunsch, meine Gute! Bitte melde auch du dich zwecks Adresse in den nächsten Tagen bei mir. (Rechtsweg und Umtausch ausgeschlossen) 

Ich hoffe, ihr freut euch über eure Überraschungspreise. Was ihr gewonnen habt, ist schließlich eine Überraschung und ich werde es nicht verraten. Wäre ja sonst keine Überraschung mehr. 

Abschließend möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Melli bedanken, die ja die Aktion initiiert hat und auch ein fettes Dankeschön an all unsere Mitstreiter/innen. Ich hoffe, ihr werdet beim nächsten Mal, wenn es wieder heißt [7 Days 7 Books], dabei sein. 

Eure animasoul

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Review] Dahl, Victoria – Bad Boys Do (Donovan Brothers Brewery #2)

About the author: Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss.
Description: Olivia Bishop is no fun. That's what her ex-husband said. And that's what her smart bob and glasses imply. So with her trademark determination, Olivia sets out to remake her life. She's going to spend time with her girlfriends and not throw it all away on some man. But when an outing with her book club leads her to a brewery taproom, the dark-haired beauty realizes that trouble — in the form of sexy Jamie Donovan — may be too tempting to avoid. 
Jamie Donovan …

Leipziger Buchmesse 2017 – im nächsten Jahr wieder?

Bevor ich hier anfange, gleich richtig in die Tastatur zu hämmern, möchte ich gleich eines vorwegnehmend klarstellen: DAS ist jetzt kein Erlebnisbericht über den gestrigen Messebesuch. Wer das denkt bzw. erwartet, sollte gleich weiterblättern. Denn dazu ist der Beitrag nicht gedacht. Ja, es war ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Erlebnis. Das ist und bleibt auch mein Fazit. Da brauche ich nicht extra umschreiben, an welchen Ständen und in welchen Hallen ich unterwegs war. Oder wollt ihr davon etwa schon wieder den x-ten Beitrag lesen? Nein? Dann dürft ihr gerne weiterlesen. 😉

[Crazy Reads] Februar 2012

Momentan bin ich irgendwie so beschäftigt, dass ich nicht wirklich zu irgendetwas komme. Seitdem ich beschlossen habe, mehr aus mir raus zu gehen, und auch vor die Tür, habe ich mich am Montag nach vier Handtüchern und einem Bademantel (= Saunabesuch) und dem lieben Hinweis von Soleil auf ihrem Blog dazu entschlossen, ganz spontan zur Leipziger Buchmesse zu fahren. Deswegen bin ich ehrlich gesagt etwas beim Planen und Gucken etc. Alles was halt dazu gehört. Will ja schließlich den Tag, den ich dort verbringen werde, sinnvoll nutzen.
Leider haben meine besten Freundinnen keine Zeit, mich zu begleiten, wofür ich Verständnis habe. Auch das andererseits bekundete Interesse seitens meiner Schwester nützt leider nicht viel, da sie arbeiten muss. Bei mir klappt somit nur der Samstag. Ich hoffe, ich kleines scheues Reh werde den Tag unbeschadet überstehen. *bibber* 
Aber nun erst einmal zu meinen gelesenen Büchern im Februar. Mal ehrlich, haben wir echt schon wieder März? Ist echt schon fast d…