[SuB-Zuwachs] Messe- und andere Sünden

Die LBM 2012 war nicht gerade förderlich für meinen SuB, wenn man eher an Ab- statt Aufbau interessiert ist. Allerdings habe ich meine Vorgaben diesbezüglich zurückgestellt, da ich nicht wusste, wann ich in nächster Zeit einmal wieder die Gelegenheit haben werde von einigen kleineren Verlagen, deren Angebot in den größeren und kleinen Buchhandlungen eher weniger bis gar nicht vorhanden ist, Bücher zu ergattern. Zurückgehalten habe ich mich dennoch und bin, glaub ich, mit drei Messe-Sünden noch relativ zurückhaltend gewesen. Das vierte Buch ist erst in der vergangenen Woche dazu gewandert, auch wenn ich in Leipzig schon damit liebäugelte.  

Die Gebannte (Die Alchemistin III) von Kai Meyer 


Prag, die Hauptstadt der Alchemie, ist fest in der Hand von Okkultisten und Scharlatanen, die mit raffinierten Theatertricks und kunstvollen Automaten Reichtümer anhäufen. Doch zwischen Dekadenz und schwarzen Messen, in maroden Palästen und finsteren Gassen, kämpfen Verschwörer um das Geheimnis der ewigen Jugend. Als die Alchemistin Aura Institoris erfährt, dass ihre große Liebe Gillian gefangen gehalten wird, folgt sie der Spur seiner Entführer in die Goldene Stadt und stößt auf die Mysterien einer uralten Dynastie. 

Die Nachtmahr Traumtagebücher von Jean Sarafin 


Schon am ersten Tag in ihrer neuen Schule stößt Liz auf Widerstand. Denn ausgerechnet Jonah, der Grund für Liz’ vorangegangenen Aufenthalt in einem Internat für Schwererziehbare, versucht ihr erneut etwas anzuhängen.
Damit kommt Liz klar… aber schon bald geschehen wirklich unheimliche Dinge. Als die ersten Schülerinnen nicht mehr erwachen, findet Liz heraus, dass ihre eigene Familie mehr als nur ein kleines Geheimnis vor ihr verbirgt. – Und ausgerechnet ihr liebster Feind soll das nächste Opfer werden.
Um ihn zu retten, muss sich Liz miteiner bitteren Realität abfinden. 

Nachdem ja mein vorbestelltes Exemplar nach Mitteilung durch einen meiner Online-Buch-Dealer abgesagt wurde, habe ich nun die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und mir auf der Messe mein Exemplar gekauft. Ich bin schon gespannt, ob das Buch, ähnlich wie seine Optik, überzeugen kann. Irgendwie lädt das Cover zum Träumen ein.  

Dark Canopy von Jennifer Benkau 


Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit befindet. Und sogar noch mehr… 
 
Auf vielen Blogs bereits gesehen, aber da es sich hier um eine deutsche Dystopie von einer deutschen Autorin (hab ich von ihr nicht schon ein anderes Buch auf dem SuB?) handelt, konnte ich der Versuchung einfach nicht länger widerstehen. Die diversen Rezensionen zu diesem Buch habe ich bisher ignoriert und werde es wahrscheinlich auch weiterhin, bis ich es gelesen habe. ^^ 

Ewige Begierde (Nachtkrieger #2) von Lisa Hendrix 


Steinarr ist einer von neun Wikingern, die vor Jahrhunderten von einer Hexe verflucht wurden. Jeden Abend zeiht er sich tief in die englischen Wälder zurück, voller Angst, am nächsten Morgen mit Blut an den Händen aufzuwachen – denn er verwandelt sich in einen wilden Löwen, der keinerlei menschliches Bewusstsein mehr kennt. Als Steinarr im Sherwood Forrest auf eine junge Frau trifft, muss er sie deshalb vor Anbruch der Nacht unbedingt wieder loswerden. Doch er hat nicht mit der Sturheit dieses widerborstigen Geschöpfs gerechnet: Marian heftet sich beharrlich an seine Fersen, denn sie braucht dringend Hilfe, um einem heimtückischen Verfolger zu entkommen. Sie ahnt nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begibt… 


Band 1 der Reihe steht immer noch ungelesen in meinem Regal. Langsam sollte ich mich diesen wohl einmal widmen, bevor ich noch weiter horte, ohne zu wissen, ob mir diese überhaupt gefallen. *knirsch* Aber ich konnte der Versuchung einfach nicht widerstehen. -.- 

So, das war es dann auch schon im physischen SuB-Bereich. Im digitalen Bereich hat sich dank Irina und Melanie auch etwas getan. Denn mit Melli habe ich dieser Tage über die Bücher von Jennifer Rardin (Jaz Parks Serie) geschnattert, wobei sich herausgestellt hat, dass ich diese jetzt auch originalsprachlich lesen werde, da der liebe Heyne Verlag bedauerlicherweise die Übersetzung der verbleibenden zwei Bücher eingestellt hat (hab ich irgendwie komplett verpeilt), weswegen alle fünf Bücher der Reihe auf meinen eReader gelandet sind. *pfeif* Die Taschenbuchausgaben habe ja mittlerweile ganz schön freche Preise angenommen. Irina hatte ja gestern in ihren Buchsplittern darauf hingewiesen, dass es für Kindle-Besitzer wieder einmal ein paar eBooks gratis gibt, die ich mir gleich einmal gesichert habe. Einem geschenkten Gaul schaut man schließlich nicht ins Maul, oder?  

Nebenbei bemerkt, war ich diese Woche ein wenig haushaltstechnisch unterwegs. Ansonsten habe ich mich – glaub ich – wieder ein wenig eingeigelt gehabt, aufgrund der fröhlichen Aussicht eine Übernachtung demnächst im Krankenhaus gewonnen zu haben. -.- Irgendwie hab ich Angst davor, auch wenn es immer heißt ”Routine”. Aber auch bei ”Routine” kann was schief gehen… Übernimmt das jemand für mich? *lieb guck* Aber ansonsten war es relativ ruhig und ich bin ein wenig – seit einiger Zeit – zum Lesen gekommen. Irgendwie bin ich momentan ein wenig historisch unterwegs, denn nachdem ich “Engelsdämmerung” verschlungen hatte, habe ich mich über “A Rogue by Any Other Name” von Sarah MacLean und ”Follow My Lead” von Kate Noble hergemacht. Momentan sitze ich an “A Night to Surrender” von Tessa Dare. Und irgendwie liebäugel ich schon wieder mit dem nächsten Historical. Wenn ich so weiter mache, habe ich bald keine mehr auf meinem SuB. Hilfe! 

So, das war es dann aber auch schon wieder in dieser Woche von mir. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. Ich hoffe sehr, dass ich mich später noch dazu aufraffen kann, Posts für die nächste Woche vorzubereiten bzw. im Dashboard abzulegen, damit es nicht ganz so traurig unbewegt auf meinem Blog aussieht. Genug Reviews habe ich ja noch zur Verfügung.  

Liebe Grüße,
eure animasoul

Kommentare