22.04.2012

[SuB-Zuwachs] Geduld ist eine Tugend

Es ist unglaublich, dass das Buch tatsächlich noch seinen Weg zu mir gefunden. Ihr werdet zwar jetzt, genau wie wahrscheinlich ich gestern, große Augen machen und denken, ich will euch veralbern, aber dem ist nicht so. Ende Februar – ihr erinnert euch vielleicht? – habe ich ja eine etwas größere Gutschein-Bestellung aufgegeben. In den Wochen danach sind immer wieder Bücher bei mir eingezogen, bis auf eines. Ehrlich gesagt, hab ich schon fast damit gerechnet, dass es untergegangen ist oder der zuständige Online-Buch-Dealer es übersehen/vergessen hat. Als dann gestern der Postbote klingelte und ein Päckchen für mich abgab, hab ich natürlich erst einmal riesige Augen gemacht. Päckchen für mich? Hab doch nix bestellt… bis es dann dämmerte, dass es ja nur DAS Buch sein könnte und so war es dann auch. *seufz* Trotz einer Lieferzeitangabe von 1 bis 2 Wochen hat die Lieferung des Buches nun schon fast komplette zwei Monate in Anspruch genommen. O.o Das hatte ich bisher auch noch nicht. Ich bin immer noch ein wenig fassungslos. 

Aber umso mehr freue ich mich, euch meine dieswöchige “Errungenschaft” präsentieren zu können. Da meine Historical-Phase glücklicherweise langsam am Abflauen ist und ich mich schon freue diverse andere Bücher zu lesen, freue ich mich umso mehr, dass es jetzt Einzug erhält und ich es vielleicht in den nächsten Wochen – in denen ich glücklicherweise etwas mehr Zeit haben werde – lesen kann.  

The Catastrophic HIstory of You and Me by Jess Rothenberg

 
If I’d known right then that this was the kid who would grow up to break my heart beyond repair, maybe I would’ve stayed upstairs on the phone with Tess.
Maybe I would’ve gone to bed early. Maybe I would’ve begged my parents to take me with them – even though those doctor dinners are pretty much the most boring things ever.
But I didn’t know. Couldn’t know. So instead I shrugged and said something really genius like ‘Um, whatever.’ And proceeded to fall totally, madly, crazy in love… 




Hach, wenn man sich das Mädchen wegdenkt, ist das Cover eigentlich richtig hübsch und lädt zum Träumen ein. Ich mag irgendwie keine Mädels mehr auf irgendwelchen Buchcovern sehen. Das ist mittlerweile so ein Einheitstrott in der Buchgestaltung (wurde ja schon mehrfach diskutiert, wenn ich mich recht erinnere) geworden, dass einem durch diese immer ähnliche Gestaltung wahrscheinlich doch das eine oder andere wirklich tolle Buch durch die Finger gleitet. Aber ehrlich, habt ihr diesen Einheitsbrei nicht auch langsam so was von über, dass ihr nach “menschenfreien” Covern sucht? Ich für meinen Teil mag es auch einfach nur simpel mit Buchtitel gestalte Bücher zur Hand zu nehmen, die zeitweise nicht den Eindruck von Massenproduktion vermitteln. Irgendwie verliert das Buch damit für mich an Individualität. Traurig, aber wahr. *seufz* 

Aber genug davon. Ich habe heute noch einiges zu erledigen, damit ihr demnächst wieder mehr auf meinem Blog zum Lesen bekommt.  

Ich wünsch euch dennoch aber noch einen wunderschönen (hoffentlich sonnigen) Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche. 

Eure animasoul

15.04.2012

[SuB-Zuwachs] Suprise, suprise...

Wie ihr seht, bin ich wieder da und musste glücklicherweise tatsächlich nur eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Der Eingriff ist dann auch ohne große bzw. bleibende Komplikationen von statten gegangen. 

Umso überraschter war ich jedoch, als ich am Donnerstag nach Hause kam und ein großer, dicker Umschlag mich erwartete. Total erstaunt und verblüfft starrte ich diesen an und fragte mich, wie ich denn zu der liebenswerten Ehre komme, dass mir jemand etwas schickt. Wie sich herausstellte – nach einem kurzen Blick auf den Absender -, hatte mir überraschenderweise eine ganz liebe Freundin eine riesige Überraschung gemacht, die ich jetzt natürlich mit euch teilen möchte. Ich werde sie natürlich auch in nächster ganz schnell verzehren, so viel ist sicher. Lieben Dank an dich, du Liebe. Du weisst, dass du gemeint bist. *knuddel* 

My Name is Memory by Ann Brashares

Sometimes love lasts forever more than a lifetime!
Lucy is an ordinary girl growing up in the Virginia suburbs, soon to head off to college. On the night of her last high school dance, she hopes her elusive crush, Daniel Grey, will finally notice her. But as the night unfolds, Lucy discovers that Daniel is more complicated than she imagined. Why does he call her Sophia? And why does it make her feel so strange?
The secret is that Daniel has “the memory”, the ability to recall past lives and recognize the souls of those he’s previously known. And he has spent centuries falling in love with the same girl. Life after reincarnated life, spanning continents and dynasties, he and Sophia have been drawn together, and then torn painfully, fatally apart – a love always too short. And he remembers it all. Ultimately the two of them must come to understand what stands in the way of their love if they are to reach their happy ending. 


Ich freue mich schon riesig auf dieses Buch, auch wenn es mich merkwürdigerweise sehr an die Fallen-Reihe von Lauren Kate erinnert. Nicht nur, dass die Namen sich verdammt ähnlich sind, sondern auch die Geschichte an sich… Ich bin gespannt, denn bereits seit letztem Jahr ist dieses Buch auf meiner Wunschliste und ich kann es immer noch nicht glaube, welch eine Freude mir damit gemacht wurde. Vielen 1000 Dank.  

So, das war es dann auch schon wieder diese Woche von mir. Ich weiss, nicht sonderlich viel und das kann ich momentan auch nicht ändern, da mich immer noch eine Luselust-aber-Schreibunlust-Phase fest im Griff hat. Ich habe mir aber auf jeden Fall Besserung für die Zeit meines Urlaubs – die sehr bald ansteht – geschworen. Ich wünsche euch aber dennoch einen wunderschönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche. 

Eure animasoul

10.04.2012

[Crazy Reads] März 2012

Mittlerweile haben wir nun schon fast Mitte April, und damit ist eindeutig schon wieder der nächste Monat im Jahr geschafft. Erschreckend wie schnell doch die Zeit vergeht. Und wenn ich so auf den letzten Monat zurückblicke finde ich es noch viel erschreckender, wie wenig ich eigentlich gebloggt habe. Klar, es war irgendwo abzusehen, wenn man versucht sich ins Leben zu stürzen, das bestimmte Dinge liegenbleiben, aber das es mein Baby (Blog) sein würde, habe ich nicht erwartet. Vermutet allerdings schon. 

Aber ehrlich gesagt, fehlt mir momentan auch die notwendige Konzentration für das Schreiben. Vor allem, da ich diese Woche wieder ins Krankenhaus muss und mich ein wenig die Angst vor dem „Eingriff“ ergriffen hat. Zwar höre ich von verschiedenen Seiten, dass es angeblich nicht so schlimm sei, aber andererseits gibt es dann so liebe Leute, wie meine Schwester, die das Gegenteil sagen. Ich habe keine Ahnung. Ich weiß auch nicht, ob ich wie geplant tatsächlich nur eine Krankenhausübernachtung hinter mich bringen muss oder nicht. Das werde ich ja dann sehen. Dennoch bin ich gedanklich so davon eingenommen, dass ich mich wohl weislich wieder einmal ein wenig zurückgezogen habe. Ist irgendwie verzwickt. -.- 

Sollte ihr demnach in der nächsten Zeit noch weniger von mir mitbekommen, liegt es daran, dass ich nicht kann, weil ich entweder flachliege oder immer noch „Krankenhausurlaub“ mache. Wobei ich lieber richtig Urlaub machen würde. Ehrlich. Ich bin sowas von urlaubsreif. Ich darf gar nicht daran denken, dass ich eigentlich Urlaub hätte, der ja wegen obiger Sache nach hinten verschoben worden ist. T.T 

Aber nun zu angenehmeren Dingen, meine Leseliste des vergangenen Monats.  

08.04.2012

Frohe Ostern!

Meine Lieben, 

ich weiß, dass ich in der letzten Zeit nicht die fleißigste Blog-Autorin war, da mir momentan einfach zu viele Dinge im Kopf herum gehen und die notwendige Inspiration zum Schreiben einfach fehlt – sogar auf Arbeit. Aber dennoch möchte ich den Moment nutzen, um euch allen ein 

Frohes Osterfest 

zu wünschen. Hoffentlich ist euer Osterhase fleißig und erfüllt euch den einen kleinen oder auch großen Wunsch. Ebenso hoffe ich, dass das Wetter bei der osterlichen Suche mitspielt und euch dabei die Sonne ins Gesicht scheint. 

Viele liebe osterliche Grüße
Eure animasoul