Direkt zum Hauptbereich

[Blog-Interna] Warum es eigentlich (schon eine ganze Weile) so ruhig bei mir ist,..

…kann ich euch eigentlich auch nicht genau erklären. Erst war ich im totalen Lesefieber, dann hat sich bei mir eingeschustert, mehr vor die Türe zu gehen (wo es eigentlich auch nicht mehr zu sehen gibt als sonst) und dann hatte ich wieder eine Lesewut. Schreibwut hat sich bisher eigentlich leider nicht eingestellt, aber daran arbeitete ich gerade.

Aber damit man ordentlich arbeiten kann, muss man sich erst einmal eine genaue Übersicht über alles erstellen. Deswegen habe ich mich diese Woche daran gemacht, meinen SuB durchzugehen und ihn zu aktualisieren. Dabei haben sich erschreckende Erkenntnisse ergeben, die ich gern einmal kurz mit euch teilen möchte.


Anfang des Jahres hatte ich einen freudigen SuB-Stand von 132 Büchern. Damit war ich schon nicht recht zufrieden und wollte so gern unter die 100 kommen. Und was ist heute? Pustekuchen! Trotz (selbst auferlegtem) Buchkaufverbot konnte ich ehrlich gesagt während meiner Historical-Phase im März/April diesen Jahres einfach neuen Versuchungen widerstehen – nicht zuletzt weil mein SuB gerade mal mit vier Historicals bestückt war. Wie gut, dass Frau heutzutage einen eReader hat. Da kann man ganz schnell und zudem ganz bequem seiner aktuellen Leselaune frönen. Tja, die hat dann wirklich zu einem rapiden Anstiegt meines SuB geführt. Danach habe ich dann ehrlich gesagt auch aufgeben, mich selbst mit einem Buchkaufverbot zu strafen. Hat ja eh nix gebracht. Allerdings, muss ich zugeben, war ich während meiner Historical-Lesewut nicht ganz so fleißig, was das Aktualisieren meines SuB angeht, sodass ich mich jetzt erst einmal seit Anfang der Woche dazu aufgerafft habe, mir eine Übersicht über meine ungelesenen Bücher zu verschaffen. Schockierend war daran, dass ich ungefähr 50 Bücher mehr drauf habe, als ich Anfang des Jahres hatte – trotz um die 70 bisher gelesener Bücher! O.O Also, mein erster Schock in dieser Woche: 183 ungelesene Bücher! *arrrggghhh* Wie soll ich die bloß alle weglesen? *schluck*

Nachdem ich mich von diesem Schock erholt hatte, habe ich mich an die nächste Auflistung gemacht – meine ausstehenden Reviews. Eigentlich versuche ich daran gar nicht zu denken, weil ich ansonsten in Tränen ausbreche. Zwar habe ich zu jedem Buch Notizen gemacht und einige Reviews sind soweit auch schon fertig, benötigen aber immer noch den letzten Schliff, dennoch sind es einfach zu viele, die halb- bzw. beinahe fertig auf meinem Rechner rumtigern. Wenn ich die Zahl genau betrachte (!), könnte ich wahrscheinlich bis ans Ende des Jahres (und vielleicht auch darüber hinaus) mit meinen Buchbesprechungen auskommen, ohne ein weiteres Buch zur Hand zu nehmen. Aber das wird wohl noch dauern und nach und nach wird sich hier auch bald wieder mehr bewegen.
Aber ich nötige mich nicht selbst. Ich mach alles ganz in Ruhe. Von sich selbst zwingen und unter Druck setzen halte ich grundsätzlich nichts, weil dann einfach nichts Gutes bei rauskommt. Deswegen habt bitte einfach noch etwas Geduld mit mir, bis ich meine persönliche Zufriedenheitsskala erreicht habe. ^^

Vorerst habe ich aber erst einmal meine SuB-Seite aktualisiert. Ihr könnt ja gerne darin stöbern. Allerdings war ich schon am Überlegen, ob ich meinen ausstehenden Besprechungen auch noch eine eigene Seite verpassen sollte, aber das wäre dann etwas zu viel des Guten und ich würde dann wahrscheinlich wirklich schreiend vor meinem eigenen Blog weglaufen. Und das geht ja nicht. Wie sieht das denn aus?  

In diesem Sinne, wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern, einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße
Eure animasoul

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Review] Dahl, Victoria – Bad Boys Do (Donovan Brothers Brewery #2)

About the author: Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss.
Description: Olivia Bishop is no fun. That's what her ex-husband said. And that's what her smart bob and glasses imply. So with her trademark determination, Olivia sets out to remake her life. She's going to spend time with her girlfriends and not throw it all away on some man. But when an outing with her book club leads her to a brewery taproom, the dark-haired beauty realizes that trouble — in the form of sexy Jamie Donovan — may be too tempting to avoid. 
Jamie Donovan …

Leipziger Buchmesse 2017 – im nächsten Jahr wieder?

Bevor ich hier anfange, gleich richtig in die Tastatur zu hämmern, möchte ich gleich eines vorwegnehmend klarstellen: DAS ist jetzt kein Erlebnisbericht über den gestrigen Messebesuch. Wer das denkt bzw. erwartet, sollte gleich weiterblättern. Denn dazu ist der Beitrag nicht gedacht. Ja, es war ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Erlebnis. Das ist und bleibt auch mein Fazit. Da brauche ich nicht extra umschreiben, an welchen Ständen und in welchen Hallen ich unterwegs war. Oder wollt ihr davon etwa schon wieder den x-ten Beitrag lesen? Nein? Dann dürft ihr gerne weiterlesen. 😉

[Review] Cole, Kresley – Poison Princess (Arcana Chronicles #1)

About the author: Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 
Description: She could save the world — or destroy it. 
Sixteen year old Evangeline "Evie" Greene leads a charmed life — until she begins experiencing horrifying hallucinations. When an apocalyptic event decimates her Louisiana hometown, killing everyone she loves, Evie realizes her hallucinations were actually visions of the future — and they’re still happening. Fighting for her life and desperate for answers, she must turn to her wrong-side-of-the-bayou classmate: Jack Deveaux. 
But she can’t do either alone.
With his mile-long rap sheet, wicked grin, and bad attitude, Jack is like no boy Evie has ever known. Even thoug…