Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2012 angezeigt.

[Crazy for...] Die Landkarte des Himmels von Félix J. Palma

Auch diese Woche möchte ich euch gern ein Buch von meiner Wunschliste vorstellen, was ich nicht erwarten kann in den Händen zu halten. *hibbel* Einige von euch werden sich sicherlich noch an “Die Landkarte der Zeit” von Felix J. Palma erinnern und jetzt ist es endlich so weit, es gibt Nachschub. Und auf diesen müssen wir auch nicht einmal mehr lange warten.
Die Landkarte des Himmels von Felix J. Palma (erscheint am 21.09.2012)
Gibt es eine Zivilisation im All, die intelligenter und glücklicher ist als wir Menschen?
Eine Expedition in die Antarktis trifft im Jahr 1829 auf der Suche nach dem Eingang zum Mittelpunkt der Erde auf ein Wesen von einem anderen Stern. Sechzig Jahre später will der Millionär Gilmore das Herz der hübschen Emma erobern. Doch Emma kann sich nur in einen Mann verlieben, der sie zum Träumen bringt, wie einst ihr Urgroßvater, der ihr eine «Landkarte des ­Him­mels» mit vielen phantastischen Wesen zeichnete. Emma verlangt von Gilmore, für sie eine Invasion von Marsmensch…

[Review] Meerling, Irina - Toyboy: Gefärhlich heißes Spiel

eBook Format: Kindle Edition Originaltitel: / Sprache: Deutsch Seiten: 196 Verlag: dead soft verlag ISBN: 978-3-934442-72-6 Preis: 5,95 € Altersempfehlung: ab 16 Jahren




Über die Autorin: Im Sommer 1988 geboren, ist Irina Meerling eine noch recht junge Neuautorin. Geschichten erfunden und geschrieben hat sie aber schon immer. Heute lebt Irina Meerling im Süden Deutschlands, wo sie neben einer kaufmännischen Arbeit freiberuflich für eine große Regionalzeitung schreibt und ehrenamtlich auch als Webredakteurin tätig ist.

Klapptext: Den Neustart am elitären Broomstick-Internat hatte Alex sich anders vorgestellt. Der junge Elementen-Magier gerät ausgerechnet in die Fänge des gutaussehenden, berechnenden Kaye, der ihn in ein seltsam erotisches Spiel verwickelt. Bis Alex kurz davor ist, wieder einmal alles zu verlieren…

Meinung: “Toyboy” von Irina Meerling ist meine erste homoerotische Lektüre in Romanform. Bereits aus verschiedenen Manga sind mir derartige Geschichten schon bekannt und werden hin u…

[7 Days 7 Books] And the winner is...

Vom 06.08. bis 12.08.2012 fand die Aktion [7 Days 7 Books] statt und es wurde nicht nur fleißig gelesen, sondern auch viel gepostet und geplaudert. Man hatte die Chance, tolle Bücher zu entdecken und diese nicht nur mit anderen zu teilen, sondern auch darüber zu reden. Viele von euch haben diese großartige Chance genutzt und wir hatten alle wirklich eine wirklich tolle Woche. Wobei das i-Tüpfelchen ja noch kommt, auf das ihr schon seit Ende der Aktion sehnlichst hinfiebert: die Gewinnerermittlung.
Und nun wollen wir euch natürlich nicht länger auf die Folter spannen… obwohl, eigentlich doch Darum kommt an dieser Stelle mal die Gesamtauswertung zur [7 Days 7 Books] Aktion.

[Review] Cole, Kresley - Zauber der Leidenschaft (Immortals After Dark #6)

Taschenbuch Erschienen: 2011 Originaltitel: Kiss Of A Demon King Sprache: Deutsch Seiten: 443 Verlag: Lyx ISBN: 978-3-8025-8482-4 Preis: 9,99 € Altersempfehlung: ab 16 Jahren





Über die Autorin: Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentliche Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der erfolgreichsten Autorinnen historischer und fantastischer Liebesromane. Kresley cole lebt und schreibt in Florida.

Klapptext: Seit ihrer Kindheit schon trotzt die Sorceri Sabine dem Ruf des Todes und hat damit das Interesse ihres Halbbruders Omort geweckt. Der finstere Hexenmeister hat einst den mächtigen Dämonenkönig Rydstrom Woede vom Thron gestoßen. Er ist fasziniert von der schönen Zauberin und ihrer Fähigkeit, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen. Und obwohl sie Omort verabscheut, steht Sabine in seinen Diensten. Sie ist es auch, die den Auftrag übernimmt, Omorts Erzfeind Rydstrom zu entführen. Die Zauberin weiß schon seit Langem, dass der Dämon ihr vom Schicksal bestimmter Ge…

[Crazy for...] How To Drive A Dragon Crazy by G.A. Aiken

Seit einiger Zeit nun schon wollte ich gerne [Crazy for] wieder aufleben lassen. In dieser Kategorie möchte ich euch sozusagen regelmäßig Bücher vorstellen, die sich auf meiner Wunschliste befinden oder mir spontan beim Stöbern über den Weg laufen und vielleicht auch den einen oder anderen nähren Blick wert sind – sozusagen eine ganz persönliche Blog-Wunschliste. Allerdings spielt es für mich keine Rolle, ob die vorgestellten Bücher bereits erschienen sind oder noch erscheinen werden
Auch heute möchte ich euch gern einen solchen Leckerli unter den vielen Büchern, die es im Buchuniversum zu finden gibt vorstellen:
How To Drive A Dragon Crazy by G.A. Aiken
Some things never go away, like vile enemies, bad ale, and annoying kin. But I thought I was finished with the one dragon I’d have done anything for: Eibhear the Blue, a big, gorgeous, blue-haired beast who thinks the world belongs to him. The world and, apparently, me. So if Eibhear wants to play the caring hero and travel into the mo…

[SuB-Zuwachs] Urlaubszeit = Bücherzeit

Normalerweise ist immer der liebe Sonntag mein SuB-Zuwachs-Post-Tag, aber da gestern mein letzter Urlaubstag war, wollte ich den richtig genießen, ohne gleich mehrere Stunden vor dem Computer zu versinken, darum gibt’s den einfach mal heute.
In den beiden letzten Wochen haben sich ein paar Schätzchen bei mir angesammelt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Die eBooks sind erst Ende letzte Woche dazugekommen, als ich merkte, dass eine kleine HIstorical-Phase beginnt, mich wieder einmal zu überschwemmen – das zweite Mal in diesem Jahr übrigens. ^^’ Aber nun genug mit dem Vorgeplauder hier nun meine neuen Schätzchen:

Der Feenturm von Aileen P. Roberts
Während einer Schottlandreise stößt die junge Dana auf eine verfallene Turmruine und fühlt sich sofort angezogen von dem Ort und seiner mystischen Stimmung. Sie verbringt die Nacht dort, und ihr erscheint der Geist von Rionach, einer Piktenkriegerin, die seit zweitausend Jahren an diese Stätte gebunden ist. Verzweifelt bittet si…

[7 Days 7 Books] Eine Lesewoche im Überblick

Eigentlich wollte ich schon längstens mein Fazit gepostet haben, doch leider haben meine SuB-Opfer, die während der letztwöchigen Aktion von meinem SuB gelesen wurden, gestreikt und konnten sich nicht auf einen gemeinsamen Termin zum Fotoshooting einigen. Nachdem denn nun endlich ein Datum festgesetzt werden konnte, wurde natürlich heftig darüber diskutiert, wer sich denn nun wo platzieren darf. Daraufhin habe ich dann einmal ein Machtwort gesprochen und siehe da: ein passendes Foto konnte endlich geschossen werden.
Verzögert hatte sich der Post dann auch weitergehend dadurch, dass ich erst einmal den Montag zum computerfreien Tag für mich erklärt hatte und weil ich unbedingt den zweiten Band der Charley Davidson-Reihe von Darynda Jones auslesen wollte, woraufhin ich dann auch zügig zu Band drei greifen musste (man soll die Feuer schließlich schmieden, solange sie noch heiß sind ).
Hier gibt es nun aber erst einmal meinen kleinen Rückblick auf die vergangene Woche:

Montag Ach ja, der Mo…

[7 Days 7 Books] Day 7

In wenigen Stunden ist es soweit und auch der letzte Tag der [7 Days 7 Books]-Aktion neigt sich endgültig dem Ende zu. Es ist immer wieder überraschend, wie schnell diese tolle Zeit vorbeigeht und ein wenig traurig bin ich deswegen auch.
Leider werde ich es dieses Mal wohl nicht schaffen, überhaupt noch ein siebtes Buch anzufangen, aber damit kann ich ja leben. Ich habe Urlaub und Stress hab ich auch so genug. Und da die Aktion ja eher zum Genießen gedacht ist, ist es, so denke zumindest ich, verzeihlich, das Hauptziel nicht zu erreichen. Das habe ich dafür die vorherigen Male gezeigt, dass ich es schaffen kann, wenn ich die Zeit habe.
Heute habe ich es mir auch wieder gemütlich gemacht, ein wenig ausgeschlafen, aufgestanden, gefrühstückt, ein paar Seiten gelesen und dann fertig gemacht. Weil wir heute einfach keine Lust zum Kochen hatten, sind meine Ma und ich einmal spontan chinesisch Essen gewesen. Was sehr lecker war! *yummy*
Kurz nach unserer Ankunft zu Hause habe ich mir mein fünft…

[7 Days 7 Books] Day 6

Gestern habe ich außer euren Tagesposts nichts mehr gelesen. Beim Kommentieren hat mich dann mal wieder meine heiß geliebte Internetverbindung verlassen gehabt (vielen Dank *genervt sei*), weswegen ich mir dann einen gemütlichen Abend mit meiner Ma gemacht hatte, währenddessen wir uns mit CSI und Schokolade begnügten. Ehrlich, was will Frau eigentlich an manchen Abenden mehr?
Heute Morgen habe ich dann mein fünftes Buch begonnen, sogar noch vor dem Aufstehen. Wie bereits erwähnt, ist es „First Grave on the Right“ von Darynda Jones geworden. Es ist der erste Band der Charley Davidson Reihe und bisher kann ich kaum meine Nase aus dem Buch lassen. Es ist faszinierend und ich bin wirklich dabei, meine ersten mit diversen Sprüchen bestückten T-Shirts zu bestellen. Denn jedes Kapitel beginnt mit einem entsprechenden Spruch und so manch einer hat mich bereits lauthals und kopfschüttelnd zurückgelassen. Als Charley ist keine typische 08/15-Heldin. Sie ist humorvoll, stark und sympathisch, den…

[7 Days 7 Books] Day 5

Der fünfte Tag der Aktion ist bereits fast vorbei und ich habe heute – wie bereits gestern angedeutet – kaum etwas gelesen. Nur heute Morgen kurz vor dem Aufstehen habe ich mich über die letzten Seiten von „Animal Attraction“ von Jill Shalvis hergemacht. Und als ich einmal das Buch wieder zur Hand genommen hatte, konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen, so schön war die Geschichte von Dell und Jade.
Besonders gefallen hat mir, dass die beiden sich letztendlich emotional – trotz ihrer Beziehungsängste – auf halben Wege getroffen haben, wenn mir auch hier etwas die tierische Assistenz, die im vorherigen Band etwas präsenter war, fehlte. Dell und Jade sich wirklich ein sehr unterschiedlicher Paar, aber dennoch irgendwie sehr harmonisch und jeder für sich selbst sehr eigenständig, was ich ganz besonders mochte. Keiner hat versucht sich vom anderen abhängig zu machen und es ging auch nicht nur um die schönste Nebensache der Welt, auch wenn die beiden dies versucht hatten sich selbst einz…

[7 Days 7 Books] Day 4

Mein heutiges Aktions-Update gibt es leider etwas verspätet. Zuerst war ich heute Vormittag so tief in mein viertes Buch, dem zweiten Band der Animal Magnetism-Reihe von Jill Shalvis versunken, dass ich fast vergessen hätte, überhaupt etwas zu essen bzw. aufzustehen.
Doch da ich heute ein paar Termine anstehen hatte, konnte ich mich auch für den Rest des Tages nicht weiter vor der Welt verstecken. Insgesamt gesehen, habe ich eigentlich nur heute Vormittag und einen kleinen Teil des Nachmittages gelesen und bin derzeit auf Seite 171 von 293. Gleich werde ich mich auch – in der Hoffnung mein viertes Buch noch auslesen zu können – ans Weiterlesen machen.
Gestört wurde mein Lesefluss durch zwei dringend benötigte Termine. Der eine war ein Friseurtermin, damit ich endlich wieder ohne durch meine Pony schielen müssen, klare Sicht auf die Welt habe und der andere ein Massagetermin. Was kann es schöneres geben, als sich einmal ordentlich durchkneten zu lassen. Am liebsten hätte ich meine Masseu…

[7 Days 7 Books] Day 3

Heute geht schon der dritte Tag der Aktion ins Land und auch ich habe mir für heute vorgenommen, regelmäßig kleine Updates zu posten. Hoffentlich klappt das auch, so wie ich es mir vorgestellt habe.

Heute Nacht um 00.06 Uhr konnte ich erfolgreich verzeichnen, dass ich „Die Patin“ von Kerstin Gier ausgelesen habe und somit fast pünktlich zu Tag 3 auf dem aktuellen Stand bin. Ich will das Buch nicht schlecht machen, es hat auch seine guten Aspekte gehabt, jedoch traf es weder meine Erwartungen noch meinen Geschmack. Zum Ende hin wurde die Story zwar etwas ereignisreicher, aber auch etwas skurriler und passte nicht ganz zu dem gleichmäßigen Fluss, der vorher vorherrschte. Auch die sprunghaft Entwicklung von Constanze von der schüchternen Hausfrau und Mutter zur aufgeweckten, weltgewandten Patin der Mütter-Mafia, die es faustdick hinter den Ohren hat, war zum einen wenig nachvollziehbar und zum anderen einfach zu plötzlich. Es war einfach nicht abzusehen, wenn man den Charakter an sich bet…