26.09.2012

[Review] Bradford, Isabella - When You Wish Upon A Duke (Wylder Sisters #1)

eBook
Format: Kindle Edition
Erschienen: 2012
Sprache: Englisch
Seiten: 322
Verlag: Ballantine
eISBN: 978-0-345-52730-1
Preis: ca. 4,39 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren




Über die Autorin:

Isabella Bradford is a pseudonym for Susan Holloway Scott, the award-winning author of more than forty historical novels and historical romances. Her bestselling books have been published in nineteen countries and translated into fourteen languages with more than three million copies in print. Bradford also writes as half of the Two Nerdy History Girls, an entertaining history blog that is also on Twitter and Pinterest. She is a graduate of Brown University, and lives with her family outside of Philadelphia.


Klapptext:

Raised in the Dorset countryside, Lady Charlotte Wylder doesn’t care one bit about well-bred decorum. The dark-haired, blue-eyed beauty would rather ride a horse than attend a stuffy ball. So when Charlotte learns that she is to leave immediately for London to wed the Duke of Marchbourne, a perfect model of aristocratic propriety, she is less than enchanted with her arranged marriage.

But to her delight, their first encounters are brazenly flirtatious, and their wedding night burns with passion. March’s broad shoulders and dark countenance make Charlotte want to rip every button off his waistcoast. She may even be falling in love with her new husband. Yet whenever their desire boils over, March reluctantly pushes Charlotte away. Will past secrets and present misunderstandings mire their marriage in scandal, or serve to strengthen a band that is destined to last a lifetime?


Meinung:

Für mich ist es immer wieder ein besonderes Ereignis, in einem Genre, das ich zu schätzen gelernt habe, hin und wieder interessante Neuentdeckungen zu machen. Auch bei “When You Wish Upon a Duke”, dem ersten Band der Wylder Sister-Reihe, hatte ich die Hoffnung, dass ich es hier mit einer glitzernden und überwältigenden Neuentdeckung zu tun haben könnte, die mich absolut begeistert. Und ehrlich gesagt, war ich diesbezüglich auch noch nach ungefähr ein Drittel des Buches guter Hoffnung, ein solches kleines Schätzchen gefunden zu haben.

23.09.2012

[SuB-Zuwachs] Heiße Berührung

Eigentlich wollte ich mich diese Woche ganz dem Reviewschreiben hingeben und mich an meinen Computer fesseln, doch stattdessen habe ich es eher geschafft mich ans Bett zu fesseln. Letzte Woche Samstag habe ich schon gemerkt, dass irgendwas im Anmarsch ist – 39 Grad Fieber und Schüttelfrost bleiben selten unbemerkt. *räusper* Darum habe ich mich dann ab Montag nach der Arbeit meinem Bett hingegeben, viel geschlafen und wenn ich nicht schlafen konnte, habe ich halt gelesen. Was soll man auch machen, mit einer Kanne Tee, einer Flasche Wasser und Fiebertabletten auf seinem Nachtisch? oO

Umso überraschter war ich dann natürlich, als ich Mittwoch von Arbeit kam und wieder einmal (glücklicherweise vor dem großen Regenschauer) eine Hermestüte an unserer Hoftüre hängen sah. Gefreut habe ich mich natürlich riesig, nur hatte ich schon fast vergessen, dass ich doch glatt bei TBD eine Bestellung aufgeben hatte. *pfeif* Und bevor ich euch hier noch groß ein Ohr abkaue, hier erst einmal meine Regal-Neuzugänge: 
- verlinkt zu Goodreads -

 
Eigentlich wäre es beinahe sogar noch mehr geworden, nachdem ich gestern einen kleinen Shoppingausflug mit einer Freundin gemacht hatte, aber bei dem Gedanken an meinen derzeitigen SuB-Stand habe ich es dann doch nicht uber mich gebracht, auch nur das kleinste Interesse an irgendeinem Buch zu hegen – auch wenn hier ganz viele (wie immer) gelächelt haben.  

Auf „Hot Under Pressure“ freue mich auch schon, obwohl ich langsam mal den zweiten Band der Reihe, „Some Like It Hot“, lesen sollte. Böses ich. Aber ich freue mich halt schon riesig auf die Geschichte von Beck. *schwärm* „Touch“ ist mir zufällig unter die Augen beim Stöbern gekommen und irgendwie konnte ich diesem merkwürdigen Cover nicht wiederstehen. Und dazu noch diese Story. Klar, ist die auch nicht neu und wir haben die auch schon häufiger irgendwo in einer ähnlichen Variation gesehen oder von gehört, doch die Story hier finde ich ausgesprochen ansprechend. Bin gespannt, wie lange das Buch auf meinem SuB noch lauert. Mein momentanes Lesefieber scheine ich ja halbwegs überwunden zu haben, jetzt möchte ich gern meine Eindrücke zu den gelesenen Werken mit euch teilen. ^^

Und weil es auch wieder einmal mein eReader mit auf das Bild geschafft hat, ist eigentlich schon klar, dass auch er diese Woche nicht leer ausgegangen ist. Hier also meine Reader-Zuwanderungen: 

  • How Miss Rutherford Got Her Groove Back by Sophie Barnes
  • Lady Alexandra’s Excellent Adventure by Sophie Barnes
  • Miss Hillary Schools a Scoundrel by Samantha Grace
  • Sweet Enemy by Heather Snow 

Und nein, dieses Mal habe ich noch keinen meiner eBook-Zugänge gelesen, obwohl ich momentan schon sehr auf “How Miss Rutherford Got Her Groove Back“ schiele. Vorrangig habe ich mich diese Woche mit den letzten Julia Quinn-Büchern, die ich noch nicht kannte auseinandergesetzt. Ein paar waren sehr gut und ansprechend, ein paar andere trafen dann leider nicht ganz so meinen Geschmack. Nicht schlecht, aber absolut nicht meinen Geschmack traf dann lesetechnisch „When You Wish Upon a Duke“ by Isabella Bradford. Hierzu wird es in der folgenden Woche eine wirklich ausführlich Review geben, skizziert habe ich sie schon in meinen Kopf.

Wie ihr oben schon sehen konntet, hatte ich eine ausgesprochen… äh… ruhige Woche, in der ich zu nicht allzu viel gekommen bin. Leider. *seufz* Ich hoffe wirklich, dass die verbliebenen Halsschmerzen kein Anzeichen dafür sind, dass die Erkältung (oder Grippe) vielleicht doch noch einmal ihren Weg zurück zu mir findet und ich vorerst damit verschont bleibe. So, und weil mein Wochenende jetzt alles andere als arbeitsam war, mach ich mich zurück an die Arbeit und versuche, die eine oder andere Review fertig zu kriegen.  

Hoffentlich hattet ihr eine bessere Woche als ich und habt auch ein schönes Wochenende genossen mit viel Sonnenschein, bevor die schöne Zeit endgültig wieder vorbei ist. Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Eure animasoul

15.09.2012

[SuB-Zuwachs] Böse, böse...

… war ich in der vergangenen Woche gewesen und habe, was meine Büchersucht angeht, ordentlich zugelangt. Eine große Bestellung bei einem meiner typischen Online-Buchdealer aufgegeben und gleichzeitig aber noch unheimlich viel Lust auf eine bestimmte Autorin gehabt, weswegen ich auch bei den eBooks beinahe kein Halten mehr kannte.

Langer Rede, kurzer Sinn – hier nun meine neuen SuB-Regal-Lieblinge:

von links nach rechts/unten nach oben – verlinkt zu Goodreads 

05.09.2012

[Crazy Reads] August 2012

Zwischenzeitlich ist auch das achte Kalenderblatt von unseren Kalendern verschwunden und die ersten Weihnachtsnaschereien – und auch Weihnachtsdeko – haben ihren Einzug in die Geschäfte genommen, obwohl mit gut 25ºC Außentemperaturen der Sommer immer noch präsent ist. Es ist, glaube ich, unnötig zu sagen, dass man bei derartigen Temperaturen eher weniger in Weihnachtsstimmung ist und letztendlich, weil man ja bereits seit drei Monaten das ganze Brimborium gesehen, Weihnachten keine Lust mehr auf Weihnachten hat. Jedenfalls geht es mir so. Und ich frage mich jedes Jahr wieder, ob es wirklich eine so clevere Geschäftsidee ist, den ganzen Weihnachtskram bereits im Sommer zu verscherbeln. *mit dem Kopf schüttel*

Und weil schon wieder ein Monat rum ist, wird es nunmehr auch Zeit einmal meine Leseliste für den August zu präsentieren, die – wie ich selbst sagen muss – ausnahmsweise einmal nicht gerade kurz ist. *hüstel*

02.09.2012

[SuB-Zuwachs] Unwiderstehlich

Eigentlich wollte ich mich ja mal mit dem Bücherkauf wieder etwas zurückhalten, bevor ich tatsächlich die 200 sprenge, aber zu spät. Ich konnte einfach nicht meinen neuen Schätzchen widerstehen. Liebend gern würde ich ja versuchen, die Schuld auf jemand anderen abzuschieben, aber das kann ich nun wirklich nicht machen, da ich mich schon sehr auf das Lesen dieser neuen Schätze wirklich freue.  

Hier also meine neuen SuB-Regal-Lieblinge:

 
(Wenn ihr dem Link folgt, werdet ihr auf die jeweilige Goodreads-Seite weitergeleitet!)

Ja, ja, schon wieder eine Reihe. Aber ich hör ja von allen Seiten nur Gutes und irgendwann ist man halt neugierig. Aber in meinem Fall hab ich ja Irina versprochen, mit dem ersten Band der Lucky Harbor-Reihe zu beginnen, wenn sie zu einem der Animal-Bände besagter Autorin greift. Und um daher lange Wartezeiten, sollte mir die Geschichte wirklich gefallen, zu verkürzen, hab ich halt gleich alle Bände der Reihe angeschafft. *pfeif*

Aber auch auf meinem Reader gab es wieder einmal ein klein wenig Bewegung, auch wenn er diese Woche beim Fotoshooting gefehlt hat.  

Neu auf dem Reader:
  • James, Eloisa – The Ugly Duchess
  • Ashley, Jennifer – Lady Isabella’s Scandalous Marriage*
  • Ashley, Jennifer – The Many Sins of Lord Cameron*
  • Ashley, Jennifer – The Duke’s Perfect Wife*
  • Laurenston, Shelley/Eden, Cynthia – Howl For It
  • Dare, Tessa – A Lady by Midnight* 

Ich weiß, auch hier gibt es wieder einmal Reihen zu erkunden bzw. Fortsetzungen zu betrachten und ich kann auch sagen, 4 der 6 eBooks (sh. Sternchen) sind bereits gelesen bzw. im Leseprozess. Von den Ashley-Büchern konnte ich ja nach Band („The Madness of Lord Ian Mackenzie“) einfach nicht mehr die Finger lassen und freue mich bereits, auf den nächsten Band dieser Reihe.  

Neben all diesen wirklich tollen Büchern ist diese Woche auch eine DVD bei mir eingezogen, auf die ich schon recht lange ein Auge geworfen hatte. Die Rede ist natürlich von „die Tribute von Panem“, dem ersten Teil der Hunger Games-Trilogie. Ich bin normalerweise kein Fan von buchtechnischen Umsetzungen, aber dieser Film hat wirklich etwas Besonderes. Es ist nicht so sehr die versuchte buchgetreue Umsetzung (wenn es auch hier wieder einmal kleine Veränderungen gegeben hat), sondern die Tatsache, dass der Film so viel mehr emotionaler ist als sein buchtechnisches Äquivalent. Ich musste zwar beim Buch an einer ganz bestimmten Stelle auch weinen, aber bei dem Film gibt es einfach ein paar mehr Aspekte, die mir die Tränchen in die Augen drückten. Hier wurde Katniss‘ Leben einfach mal aus einer anderen Perspektive betrachtet und auch ihre Umgebung. Anders als wie im Buch, wo man die Geschichte nur aus ihrer Perspektive erlebt, erlebt man viel mehr, sieht mehr. Jedenfalls kommt es mir so vor. Katniss ist zwar nach wie vor emotional recht kalt, aber von der Kälte im Buch hat die Film-Katniss nicht wirklich etwas.

Ansonsten war meine Woche recht arbeitsreich und ich war viel unterwegs – zum einen auch dafür, Julias Wunschbuch zu ergattern. Anscheinend lebe ich buchtechnisch wirklich am Ende der Welt, denn ihr Wunschbuch musste erst bestellt werden. *seufz*

Meine schleichenden Browser-Probleme sind nach wie vor da, weswegen das surfen und meine Lieblingsblogs besuchen wirklich ein wenig schwierig ist. Ich hoffe sehr, ihr seid mir nicht böse, dass ich momentan etwas spärlich vertreten bin und wenig bis gar keine Kommentare hinterlasse, aber mein Reader zeigt derzeit keine Blogs an, die ich eigentlich verfolge. Das erschwert die Suche nach euren Blogs und neuesten Posts ein wenig. T____T Ich hoffe sehr, dass ich das in der nächsten Zeit endlich einmal geregelt kriege, ansonsten raufe ich mir wirklich alle Haare aus.

Hoffentlich hattet ihr eine ruhigere und entspanntere Woche als ich und auch ein ruhiges und erholsames Wochenende. Ich wünsche euch noch einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. ^^

Liebe Grüße
Eure animasoul