[SuB-Zuwachs] Böse, böse...

… war ich in der vergangenen Woche gewesen und habe, was meine Büchersucht angeht, ordentlich zugelangt. Eine große Bestellung bei einem meiner typischen Online-Buchdealer aufgegeben und gleichzeitig aber noch unheimlich viel Lust auf eine bestimmte Autorin gehabt, weswegen ich auch bei den eBooks beinahe kein Halten mehr kannte.

Langer Rede, kurzer Sinn – hier nun meine neuen SuB-Regal-Lieblinge:

von links nach rechts/unten nach oben – verlinkt zu Goodreads 



Huch, ganz schöne Ausbeute schon so. „Brother/Sister“ und „Every Day“ haben ihr eigenes kleines Foto in der Grafik bekommen, weil die beiden wirklich außerordentlich gut aussehen und ich sie die ganze Zeit über anschmachten könnte. Die Cover sind wirklich sehr gelungen und lassen die Bücher noch ansprechender und interessanter wirken. An dem neuen Levithan ist ja nur Miss Bookiverse Schuld, weil sie letztens so schön geschwärmt hat. Und ich muss sagen, das Buch sieht wirklich Hammer aus – und das nicht nur von Außen. *_____*

Die Bücher von Frau Ione wollte ich schon längstens einmal ausprobieren, weil ich davon immer so viel Positives lese. Die Rardin-Bücher mussten jetzt auch langsam mal sein – die letzten beiden – damit ich die Reihe endlich weiterführen und auslesen kann. Ich freue mich schon sehr drauf. ^^ „Between Shades of Grey“ ist mir ja während der diesjährigen Sommeraktion von [7 Days 7 Books] ganz besonders aufgefallen, sodass ich jetzt nicht länger mit mir zögern wollte und das Buch endlich bei mir eingezogen ist. Als hätte ich nicht genug Lesestoff hier rumliegen… *hust*

Aber auch mein eReader wurde wieder einmal nicht verschont, sodass es auch wieder fast nur so von Neuzugängen geregnet hat, die ich euch natürlich nicht vor enthalten möchte.  

  • Cunning, Olivia – Tempt Me
  • Quinn, Julia – Splendid (Blydon #1)*
  • Quinn, Julia – Dancing at Midnight (Blydon #2)*
  • Quinn, Julia – Minx (Blydon #3)*
  • Quinn, Julia – Evertything and the Moon (Lyndon #1)*
  • Quinn, Julia – Brighter than the Sun (Lyndon #2)*
  • Quinn, Julia – To Catch an Heiress (Agents for the Crown #1)
  • Quinn, Julia – The Lost Duke of Wyndham (Two Dukes of Wyndham #1)
  • Quinn, Julia – Mr. Cavendish, I Presume (Two Dukes of Wyndham #2)
  • Warren, Tracy Anne – The Husband Trap*
  • Warren, Tracy Anne – The Wife Trap
  • Warren, Tracy Anne – The Wedding Trap
*bereits gelesen

So, das sind dann jetzt die letzten Quinn-Bücher, die ich noch nicht gelesen habe und ich muss sagen, dass mir die Blydon und Lyndon Serien wirklich gut gefallen haben. Hätte ich nicht gedacht. Besonders überrascht hat mich hier „Splendid“ bei dem ich mich wirklich köstlich amüsiert habe. Auch der Warren „The Husband Trap“ war ganz gut gewesen, auch wenn ich mich auf den zweiten Teil „The Wife Trap“ so gar nicht freue, weil ich die Protagonistin überhaupt irgendwie gar nicht leiden kann. Vielleicht ändert sich das ja noch, aber bisher stehen die Sterne dafür nicht gerade günstig. Aber vorerst werde ich meinen Quinn-Lesestatus beenden, wobei ich mich hier auf „To Catch an Heiress“ auch nicht wirklich freue, weil ich die zweiten Band der Reihe nicht wirklich mochte. Aber man kann schließlich nicht alles haben.

Und sonst so?

Wie euch vielleicht auffällt, gibt es meinen SuB-Zuwachs-Post diese Woche etwas früher als sonst, was daran liegt, dass wir nachher noch Besuch bekommen, der über Nacht bleibt und ich deswegen nicht weiß, ob ich morgen überhaupt zum Posten kommen würde.

Ansonsten war meine Woche recht… naja, was soll ich sagen? …lebhaft. Genau. Lebhaft trifft es ganz gut. Arbeitsmäßig war es zwar recht ruhig, aber dafür hat mich meine Familie auf Trab gehalten –beinahe ausgeräuchert zu werden, hat so seinen ganz eigenen Charme und hält einen stetig alarmiert. *räusper* Außerdem ist der Baustellenwahn jetzt wieder schlimmer geworden. Warum die sowas ausgerechnet machen, wenn die Rübenzeit losgeht bzw. große (saisonbedingte abschließende) Veranstaltungen in der nahe gelegenen Motorsportarena sind, weiß ich auch nicht. Jedenfalls finde ich es ganz grausig und mein Weg zur Arbeit ist echt nervenaufreibend. In einem Ort, der wirklich nicht gerade groß ist, bin ich gleich mit drei Ampeln bestraft – zwei davon Baustellenampeln. *seufz* Aber genug des Jammerns, nächste Woche dürfte auf seine ganz eigene Art und Weise total stressig und anstrengend werden, da ein Teil der ruhigen Zeit dann wohl vorbei ist und der ganz normal Alltagsstress wieder losgeht.  

Ich hoffe, ihr hattet alle eine etwas ruhigere Woche als ich und genießt euer ruhiges und entspanntes Wochenende.  

Eure animasoul

Kommentare