Direkt zum Hauptbereich

[Crazy Reads] Oktober 2012



 

Eigentlich schon aller längstens überfällig, aber total verpeilt – meine Leseübersicht für den Oktober! Sauerei, oder? 

Da ich aber leider immer noch unter Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich leide, diese aber schon wesentlich besser sind, ich aber mein Glück nicht herausfordern will, werde ich auch diesen Post recht kurz halten. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür. ^^ 


Ausgelesen…

  1. Grace, Samantha – Miss Hillary Schools a Scoundrel
  2. Adams, Tessa – Dark Embers
  3. Adams, Tessa – Hidden Embers
  4. Adams, Tessa – Forbidden Embers
  5. Hawkins, Karen – How To Capture A Countess
  6. Sparks, Kerrelyn – The Forbidden Lady
  7. Jewel, Carolyn – Lord Ruin
  8. Neville, Miranda – The Second Seduction Of A Lady
  9. Bowman, Valerie – Secrets of a Wedding Night
  10. Alexandra, Victoria – My Wicked Little Lies 

Irgendwie habe ich mit unter 10 Büchern gerechnet gehabt, dass ich dann doch noch auf zehn komme, überrascht mich jetzt aber. *grübel* Dabei hab ich doch so fleißig an meinem "Notfall"-Blog gesessen und nebenbei auch noch Recherchen angestellt, die ich immer noch am Auswerten bin. Also keine Sorge, demnächst gibt’s hoffentlich wieder mehr. Aber nun zur statistischen Übersicht: 10 gelesene Bücher ergibt insgesamt 3.267 gelesene Seiten im Oktober. Insgesamt in 2012 habe ich fleißige 42.656 Seiten gelesen. Gar nicht mal so schlecht, wenn ich das sagen darf. *hehehe* 
 
Das zwiespältigste Buch im Oktober war "Lord Ruin". Wenn ich an das Buch denke, weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll – soll ich mich freuen oder eher heulen. Ich hätte auch gut damit leben können, dass Buch einfach beiseite zu legen und nie nicht wieder anzuschauen. Okay, es hatte seinen Reiz. Die Grundidee war nicht schlecht, die Umsetzung allerdings zweifelhaft. Auch die Charaktere nervten mich ab einem bestimmten Punkt und mit dem Kopf gegen die Wand zu laufen klang schon recht verführerisch. :P Auch der halbe Krimi-Anteil war alles andere logisch umgesetzt. Ich habe mich wirklich gefragt, wie die Autorin das Problem beseitigen will. Leider hat sie es total unglaubwürdig und für Leser frustrierend gelöst. Denn so richtige Antworten auf die offenen Fragen in diesem Bezug habe ich leider nicht bekommen. Auch die Lovestory war alles andere als bahnbrechend. Ich muss mich immer noch leicht schütteln, wenn ich daran zurückdenke. *brr* Aber dazu werdet ihr ja demnächst selbst mehr nachlesen können. 
 
Das Buch, von dem ich einfach nicht meine Finger lassen konnte, bis ich es ausgelesen hatte, war "Secrets of a Wedding Night". Es hatte sympathische Charaktere, eine nicht ganz allzu abwegige Story und ein klein wenig Humor. Auch der Erzählstil der Autorin war sehr angenehm und ich hatte mich schnell auf den ersten Seiten in der Geschichte verloren. Kurz: empfehlenswert. 
 
Zu den Drachenpornos von Frau Adams möchte ich jetzt noch keine weiteren Worte verlieren, die gibt es eindeutig separat. Aber Drachenporno trifft die Bezeichnung der "Dragon Heat"-Reihe schon sehr gut. *räusper* 
 

Angelesen…

  • Lady Alexandra's Excellent Adventure by Sophie Barnes 

Ja, ihr seht richtig, der zweite Teil zu "How Miss Rutherford Got Her Groove Back". Der zweite Teil ist ganz anders als der erste, hat aber auch seinen Humor und einen angenehmen Erzählstil. Die Charaktere und auch die Handlung unterscheiden sich gravierend vom ersten Band. Die Geschichte ist, wie der Titel schon sagt, ein wenig abenteuerlich und so auch die hiesige Protagonistin. Aber ich mag sie in ihrer Eigenartigkeit. Mal keine Heldin, die darauf wartet, von ihrem Held von den Füßen gehoben zu werden. Das macht sie nämlich… äh… schon mit ihm… auf ihre ganz eigene Art. *gg* 
 

Das war der Oktober…

Ein Monat voller Bastelei und Recherche. Kurz: zeitweise recht spannend. Über die Recherchen – wie gesagt – brüte ich ja noch bzw. deren Auswerten. Ich bin selbst ganz gespannt, was daraus wird und wie ihr es annehmen werdet. ;) 

Ansonsten wisst ihr ja von meinen verdammten Bambi-Begegnungen, die knapp eine Woche danach mit einem anderen Reh fast noch wiederholt worden wären. Aber knapp daneben ist auch vorbei. *puh* Dafür hatten es letzte Woche die letzten großen Feldkarnickel auf mich abgesehen. Habt ihr mal gesehen, was das für riesen Tiere sind. Ich find sie ja ganz niedlich, so lange sie nur nicht vor meinem Auto daherlaufen. ^^' 
 
Den ersten Graupelschauer hatten wir in diesem Jahr auch schon und auch der frühmorgendliche Wintersport ist wieder da: Scheibenkratzen. *yeah* Aber das ist momentan ja noch recht angenehm. Erst wenn die wirklich fiesen Minusgrade kommen, wird es unangenehm. Dennoch darf der Winter ruhig gern noch ein Weilchen auf sich warten lassen. Ich hab nämlich noch nicht alle Weihnachtsgeschenke bestellt. Wobei ich dieses Jahr nicht einmal halbwegs eine Idee habe, was man sich für wen wünschen sollte. Bei meinen Nichten wird das langsam wirklich schon ein K(r)ampf, etwas zu finden, was sie interessiert und was auch noch nicht haben. *sich weiterhin den Kopf zermarter* 
 

Das bringt der November… oder besser sollte er bringen... *hust*

Das Einläuten der Vorweihnachtszeit bringt der November irgendwie jedes Jahr so richtig für mich mit sich. Auch wenn ich immer noch nicht in Weihnachtsstimmung bin. Das bleibt wohl auch dieses Jahr fast aus, da Weihnachten immer eher ein Stress-Fest ist, statt Erholung. Zudem mir auch auffällt, dass ich noch ein paar Geburtstagsgeschenke besorgen muss. Ich sollte wirklich mal lieber eine Liste führen, statt 100.000, die ich immer wieder verlege. *die letzten fünf Listen immer noch such* Wie ihr seht, bin ich momentan wirklich ein bisschen schusselig. 

Ansonsten konnte ich ja bisher schon feststellen, dass ich irgendwie immer noch keine Zeit gefunden habe, mehr zu schreiben, was daran liegt, das Ende Oktober meine liebe Mama ankam und verkündete (von einem auf den anderen Tag wohl gemerkt), sie möchte gerne weiter renovieren. Vor Weihnachten. *würg* Aber damit genug. Aber genug davon, irgendwie werd ich schon alles auf die Reihe bekommen. *Ärmel hochkrämpel, sich vom Rechner entfern und sich eine andere Blog bezogene Tätigkeit such, damit sich ein paar Posts einfinden* 
 
In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Abend, bis zum nächsten Leseübersichts-Post ist es ja nicht mehr weit. *gg* 
 
Eure animasoul


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Review] Dahl, Victoria – Bad Boys Do (Donovan Brothers Brewery #2)

About the author: Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss.
Description: Olivia Bishop is no fun. That's what her ex-husband said. And that's what her smart bob and glasses imply. So with her trademark determination, Olivia sets out to remake her life. She's going to spend time with her girlfriends and not throw it all away on some man. But when an outing with her book club leads her to a brewery taproom, the dark-haired beauty realizes that trouble — in the form of sexy Jamie Donovan — may be too tempting to avoid. 
Jamie Donovan …

Leipziger Buchmesse 2017 – im nächsten Jahr wieder?

Bevor ich hier anfange, gleich richtig in die Tastatur zu hämmern, möchte ich gleich eines vorwegnehmend klarstellen: DAS ist jetzt kein Erlebnisbericht über den gestrigen Messebesuch. Wer das denkt bzw. erwartet, sollte gleich weiterblättern. Denn dazu ist der Beitrag nicht gedacht. Ja, es war ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Erlebnis. Das ist und bleibt auch mein Fazit. Da brauche ich nicht extra umschreiben, an welchen Ständen und in welchen Hallen ich unterwegs war. Oder wollt ihr davon etwa schon wieder den x-ten Beitrag lesen? Nein? Dann dürft ihr gerne weiterlesen. 😉

[Review] Cole, Kresley – Poison Princess (Arcana Chronicles #1)

About the author: Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 
Description: She could save the world — or destroy it. 
Sixteen year old Evangeline "Evie" Greene leads a charmed life — until she begins experiencing horrifying hallucinations. When an apocalyptic event decimates her Louisiana hometown, killing everyone she loves, Evie realizes her hallucinations were actually visions of the future — and they’re still happening. Fighting for her life and desperate for answers, she must turn to her wrong-side-of-the-bayou classmate: Jack Deveaux. 
But she can’t do either alone.
With his mile-long rap sheet, wicked grin, and bad attitude, Jack is like no boy Evie has ever known. Even thoug…