16.12.2012

Schönen dritten Advent euch!



Hallo, ihr Lieben! 


Es ist doch unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht und schon haben wir den dritten Advent. Nächste Woche um diese Zeit sogar schon den vierten. Ich finde es jedes Jahr wieder faszinierend, wie schnell doch diese schöne Zeit im Jahr rum ist. Gerade ich als Teilzeit-Weihnachtselfe und Schneeschiebefreak weiß auch darum, wie stressig diese oh so besinnliche Zeit des Jahres sein kann. 
 
Wisst ihr eigentlich wie schwer es ist, den Weihnachtsmann dahingehend zu beraten, welche Geschenke für wen wohl am geeignetesten wären und diese dann auch noch verpackt vor die Türe zu stellen, damit der Elfenlieferservice diese dann abholen kann, um sie so zu verstauen, dass sie pünktlich und zielgerecht an ihrem Bestimmungsort am Heiligenabend ankommen? Gar nicht so einfach sag ich euch und ich habe noch eine ganze Menge vor mir. ;) Aber nun erst einmal zur vergangenen Woche und meiner weihnachtlichen Lektüre. 
 
Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen "The Night before Christmas" von Scarlet Bailey zu lesen, aber wie ihr euch sicherlich denken könnt, ist es anders gekommen als geplant gewesen, denn durch meine große Neugierde auf Mary Balogh konnte ich es mir einfach nicht verkneifen, die gerade erschienene Ausgabe ihrer beiden Weihnachtsstorys "A Christmas Bride/Christmas Beau" auf meinen eReader zu laden und zu lesen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch gar nicht auf die Seitenzahl geachtet hatte und mich nur irgendwann fragte, wann denn die erste Geschichte endlich rum sei, weil sie nicht wirklich meinem Lesegeschmack entsprach und auch nicht sehr weihnachtlich anmuten ließ. Als mir dann klar wurde, dass die Geschichten insgesamt mehr als 500 Seiten umfassen und ich in der vergangenen Woche von einer Sache zur nächsten gehüpft bin – als Schneeschiebefreak und Teilzeit-Weihnachtselfe (und meinem regulären Job) -, wurde mir schnell klar, dass ich ein zweites Buch in dieser Woche nicht mehr schaffen würde. Zwar (*mit den Zähnen knirsch*) stand das Buch nicht auf meiner Adventlesenleseliste, allerdings habe ich vorher schon damit geliebäugelt gehabt. Ich hoffe, ihr verzeiht mir, dass ich spontan zu einem anderen Buch gegriffen habe? *lieb guck* 
 
Durch den vielen Stress war es in dieser Woche wirklich nur die zweite Geschichte, die leichte weihnachtliche Gemütsstimmung und mein Drang, Weihnachtslieder vor mich herzuträllern (glücklicherweise war niemand in der Nähe!), verbreitete. Aber ich kann euch sagen, dass die zweite Geschichte "Christmas Beau" wirklich eine ausgesprochen niedliche, weihnachtliche Geschichte gewesen ist mit Kindern, die so amüsant ein Krippenspiel inszenierten, dass ich gern dabei gewesen wäre. Auch das winterliche Setting trug sein Tun dazu bei, was mir irgendwie in der ersten Geschichte komplett fehlte. Hätte da niemand erwähnt, dass es Weihnachtszeit ist, hätte ich es nicht für möglich gehalten. 
 
So, nun werde ich mich dann mal wieder meinen allgemeinen Aufgaben widmen, die mich in der Weihnachtszeit immer wieder gern beschäftigt halten und wünsche euch noch einen schönen dritten Advent. Genießt die letzte Woche vor Weihnachten! 
 
Ganz liebe Grüße
Eure animasoul

Kommentare:

  1. Deine Lektüre klingt ja richtig schön weihnachtlich. :-)
    Ich selbst hab in den letzten zwei Wochen eher Romane erwischen, die zwar "Weihnachten" im Titel tragen, aber sonst wenig davon beinhalten. Also wohl so wie deine erste Geschichte.
    Ich wünsch dir eine gute vierte Adventwoche!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mandy,
    ich dachte mir, ich muss gleich einmal einen Gegenbesuch starten und ich muss sagen, hier gefällts mir ;)
    Aber Weihnachtsbücher lese ich überhaupt nicht - habe ich glaub ich bisher noch kein einziges gelesen und wie ich sehe, konnte dich deines auch nicht begeistern. Und das, obwohl du Weihnachtselfe bist - wirklich oder ist das ein Spaß??

    lg und ebenfalls einen schönen dritten Advent, lg Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tina,

      naja, die erste Geschichte war wirklich sehr unweihnachtlich, aber die zweite war schon etwas weihnachtlicher. Aber 100%ig überzeugen konnten leider beide nicht so wirklich. ;)

      Du liest überhaupt nix weihnachtliches? oO Das war ja bis vor zwei Jahren bei mir genauso, bis ich das dann mal spontan geändert hatte. ^^ Und nein, das mit der Weihnachtselfe ist leider kein Scherz. Momentan lebe und bastel ich in der Elfenwerkstatt. Bei mir herrscht momentan das pure und absolute Chaos. *lach*

      Liebe Grüße,
      Mandy

      Löschen
    2. Hallo Mandy,

      nein, eigentlich nicht - habe ich noch nie versucht und denke eine weihnachtliche Geschichte ist nichts für mich... zu nett, besinnlich? Ich brauch wohl mehr Action in einem Buch, keine Ahnung *g*

      Oh, echt, das ist ja total cool und macht nicht jeder! :D
      Wo findet oder warum macht man sowas - um die glücklichen Kindergesichter zu sehen, oder weil es keinen anderen Ferienjob gab? PS: Das mit dem Chaos kann ich mir dort gut vorstellen! :)

      lg Tina

      Löschen