Direkt zum Hauptbereich

[Crazy Reads] Januar 2013




Immer wieder finde ich es faszinierend, wie schnell doch die Zeit an einem vorbeirast. Kaum hat ein neues Jahr begonnen, schwups, ist auch schon der erste Monat wieder rum. Ein Monat, den ich persönlich kaum mitbekommen habe. Kennt ihr das auch? 

Und weil der Januar wahrscheinlich schneller rum war, als er eigentlich da war, bin ich kaum zum Lesen gekommen. Ständig war ich hier und da unterwegs und auch das Renovieren hat mich ja – wie ihr ja zwischenzeitlich mitbekommen haben dürftet – wieder eingeholt. Das macht sich natürlich auch auf meiner Leseliste bemerkbar. 

Ausgelesen…
  1. Fresina, Jayne – The Wicked Wedding of Miss Ellie Vyne (Sydney Dovedale #2)
  2. Balogh, Mary – A Summer to Remember (Bedwyn Prequels #2)
  3. Meyer, Kai – Arkadien fällt (Arkadien #3)
  4. MacAlister, Katie – Much Ado About A Vampire (Dark Ones #9)
  5. MacAlister, Katie – A Tale of Two Vampires (Dark Ones #10)
  6. MacAlister, Katie – Bring Out Your Dead (Dark Ones #4.5)*
*Short Story 

Summasummarium macht das insgesamt fünf gelesene Bücher und eine kleine Kurzgeschichte. In Seiten ergibt das zum Jahresstart 2.019 Seiten. Nicht schlecht. 
 
Und wenn mich jetzt jemand fragen würde, was mein Monatsfavorit gewesen ist, könnte ich es demjenigen nicht einmal sagen. Ganz ehrlich, dafür liegen alle Bücher bewertungstechnisch – mit Ausnahme des Arkadien-Bandes – sehr dicht beieinander. Der letzte der Arkadien-Bände hat mich leider etwas enttäuscht zurückgelassen und die Erwartungen, die ich an ihn hatte, leider nicht erfüllt. Sehr schade. Die Reviews der einzelnen Bücher sind schon vorgefertigt und die Bewertungen stehen auch fest. Das Einzige, was jetzt noch fehlt, ist die Review zum ersten Band der Sydney Dovedale-Reihe, die ich noch nicht fertig habe und irgendwo dazu befinden sich auch meine Unterlagen… die ich wie immer gerade nicht finden kann. ;) 
 

Angelesen… 

Nix. Ausnahmsweise bin ich mal ganz glücklich und entspannt buchfrei von einem Monat in den nächsten übergewechselt. Ganz angenehm, wie ich für mich selbst feststellen kann, was daran liegt, dass ich ja meinen Lesegenuss etwas zurückschreiben wollte, damit ich das Lesen an sich wieder mehr genieße und es auch endlich schaffe, ein paar meiner Reviews zu schreiben, woran ich in der letzten Zeit – wie ich mal selbst sagen muss – fleißig nebenher gearbeitet habe. Das nimmt natürlich auch Zeit weg, die ich sonst ins Lesen hätte investieren können, aber damit kann ich wirklich super leben. Ich fühle mich auch gleich leichter, dass ich mir den einen oder anderen Punkt endlich von der Seele geschrieben habe. Da ist das Lesen, wenn man sich das immer gleich mit dem Schreiben vornimmt, viel entspannter. ;) 

Challenges

Eigentlich kann ich die Kategorie hier langsam mal streichen, aber ich erwähne es ja nur der guten Ordnung halber. Jupp, ich bin – wie ihr hier sehen könnt – bei der Serien Killer Challenge von Martina von Martina Bookohalic dabei und dafür wird es auch morgen das erste Monats-Update geben. Ich habe mich hier für ein separates monatliches Update entschieden, damit es für mich übersichtlicher wird und ich selber nachverfolgen kann, was ich geschafft habe, von den Dingen, die ich mir da vorgenommen habe. *seufz* Warum hab ich mir eigentlich so viel vorgenommen? Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr dran erinnern. *gg* 

Ansonsten…  

…konntet ihr ja sehen, dass sich jemand anderes meines Blogs bemächtigt hatte – genau, der liebe Gordon. Er hat sich dazu entschlossen, mir unter die Arme zu greifen und für mich meine SuB-Zuwachs-Posts zu posten, die ich eigentlich sogar überlegt hatte wegzulassen. Aber dann hätte ich ja selbst keine Übersicht mehr über die vielen tollen Bücher die bei mir einziehen, weswegen ich mich dazu hab überreden lassen, ihm diese Kategorie abzutreten. Und ich finde auch, dass er das ganz prima macht – wenn er nicht gerade aus dem Nähkästchen plaudert. Oder was meint ihr? 

Blogtechnisch war es ansonsten auch recht ruhig bei mir, was immer noch daran liegt, dass ich erst einmal nachholen will, bevor ich mich daran aufmache, die ganzen vernachlässigten Reviews zu posten, die irgendwann (in hoffentlich naher Zukunft) auf meinen Blog niederregnen werden. *sich selbst dafür in den Po treten tut* 
 

Februar – echt, der ist schon da?

Diesen Monat wird es wahrscheinlich aber sowieso schon wieder etwas mehr Bewegung hier geben, weil da etwas geplant ist, aber das werde ich jetzt noch nicht verraten, das folgt erst die nächsten Tage, wenn etwas mehr Raum dafür ist und alles fertig geschrieben ist, was bis jetzt aus Zeitgründen leider noch nicht geklappt hatte. *seufz* Aber lasst euch überraschen. 

An neuen Büchern ist diesen Monat eigentlich auch nicht viel geplant, eigentlich – so wie es bisher ausschaut – nur drei Bücher, eines davon sollte ja erst im März erscheinen, wird aber wahrscheinlich schon früher geliefert. *hibbel* Aber abwarten. 
 
Und bevor ich jetzt euch wirklich ein Ohr abkaue, lass ich jetzt mal gemütlich den Abend ausklingen und wünsche euch noch einen schönen Abend. 
 
Viele liebe Grüße
animasoul

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Review] Dahl, Victoria – Bad Boys Do (Donovan Brothers Brewery #2)

About the author: Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss.
Description: Olivia Bishop is no fun. That's what her ex-husband said. And that's what her smart bob and glasses imply. So with her trademark determination, Olivia sets out to remake her life. She's going to spend time with her girlfriends and not throw it all away on some man. But when an outing with her book club leads her to a brewery taproom, the dark-haired beauty realizes that trouble — in the form of sexy Jamie Donovan — may be too tempting to avoid. 
Jamie Donovan …

Leipziger Buchmesse 2017 – im nächsten Jahr wieder?

Bevor ich hier anfange, gleich richtig in die Tastatur zu hämmern, möchte ich gleich eines vorwegnehmend klarstellen: DAS ist jetzt kein Erlebnisbericht über den gestrigen Messebesuch. Wer das denkt bzw. erwartet, sollte gleich weiterblättern. Denn dazu ist der Beitrag nicht gedacht. Ja, es war ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Erlebnis. Das ist und bleibt auch mein Fazit. Da brauche ich nicht extra umschreiben, an welchen Ständen und in welchen Hallen ich unterwegs war. Oder wollt ihr davon etwa schon wieder den x-ten Beitrag lesen? Nein? Dann dürft ihr gerne weiterlesen. 😉

[Review] Cole, Kresley – Poison Princess (Arcana Chronicles #1)

About the author: Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 
Description: She could save the world — or destroy it. 
Sixteen year old Evangeline "Evie" Greene leads a charmed life — until she begins experiencing horrifying hallucinations. When an apocalyptic event decimates her Louisiana hometown, killing everyone she loves, Evie realizes her hallucinations were actually visions of the future — and they’re still happening. Fighting for her life and desperate for answers, she must turn to her wrong-side-of-the-bayou classmate: Jack Deveaux. 
But she can’t do either alone.
With his mile-long rap sheet, wicked grin, and bad attitude, Jack is like no boy Evie has ever known. Even thoug…