Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.

[Review] Pamfiloff, Mimi Jean – Accidentally… Evil? (Accidentally Yours #3.5)

eBook Format: Kindle Edition Erschienen: 2013 Sprache: Englisch Seiten: 118 Preis: 0,89 € Altersempfehlung: ab 16 Jahren 






About the author: Before taking up a permanent residence in the San Francisco Bay Area, Mimi spent time living near NYC (became a shopaholic), in Mexico City (developed a taste for very spicy food), and Arizona (now hates jumping chollas but pines for sherbet sunsets). Her love of pre-Hispanic culture, big cities, and romance inspires her to write when she’s not busy with kinds, hubby, work, and life… or getting sucked into a juicy novel. 

[Review] Pamfiloff, Mimi Jean – Sun God Seeks… Surrogate? (Accidentally Yours #3)

eBook
Format: Kindle Edition Erschienen: 2012 Sprache: Englisch Seiten: 295 Preis: 2,68 € Altersempfehlung: ab 16 Jahren 







About the author: Before taking up a permanent residence in the San Francisco Bay Area, Mimi spent time living near NYC (became a shopaholic), in Mexico City (developed a taste for very spicy food), and Arizona (now hates jumping chollas but pines for sherbet sunsets). Her love of pre-Hispanic culture, big cities, and romance inspires her to write when she’s not busy with kinds, hubby, work, and life… or getting sucked into a juicy novel. 
She hopes someday leather pants for men will make a big comeback and that her writing might make you laugh when you need it most. 

Klapptext: When 24-year-old Penelope learns of a new miracle drug that could cure her ailing mother, it’s the answer to her prayers. Until she sees the cost. But for every door that closes, a window opens. In this case, the window calls herself Cimil, and she’s quite possibly the most insane person Penelo…

[Review] Pamfiloff, Mimi Jean – Accidentally Married To… A Vampire? (Accidentally Yours #2)

eBook Format: Kindle Edition Erschienen: 2012 Sprache: Englisch Seiten 400 Preis: 2,68 € Altersempfehlung: ab 16 Jahren 







About the author: Before taking up a permanent residence in the San Francisco Bay Area, Mimi spent time living near NYC (became a shopaholic), in Mexico City (developed a taste for very spicy food), and Arizona (now hates jumping chollas but pines for sherbet sunsets). Her love of pre-Hispanic culture, big cities, and romance inspires her to write when she’s not busy with kinds, hubby, work, and life… or getting sucked into a juicy novel. 
She hopes someday leather pants for men will make a big comeback and that her writing might make you laugh when you need it most. 

Klapptext: „If you love her, set her free. If she comes back, she’s yours. If she doesn’t… Christ! Stubborn woman! Hunt her down, and bring her the hell back; she’s still yours according to vampire law.” - Niccolo DiConti, General of the Vampire Queen’s Army 
The determined vampire: Niccolo DiConti has fai…

[Review] Pamfiloff, Mimi Jean – Accidentally In Love with… a God? (Accidentally Yours #1)

eBook Format: Kindle Edition Erschienen: 2012 Sprache: Englisch Seiten: 294 Preis: 2,68 € Altersempfehlung: ab 16 Jahren 








About the author: Before taking up a permanent residence in the San Francisco Bay Area, Mimi spent time living near NYC (became a shopaholic), in Mexico City (developed a taste for very spicy food), and Arizona (now hates jumping chollas but pines for sherbet sunsets). Her love of pre-Hispanic culture, big cities, and romance inspires her to write when she’s not busy with kinds, hubby, work, and life… or getting sucked into a juicy novel. 
She hopes someday leather pants for men will make a big comeback and that her writing might make you laugh when you need it most. 

Klapptext: Twenty-two-year-old Emma Keane has a secret friend. He’s powerful, mysterious, and devastatingly handsome. In her dreams, anyway. 
In real life, he’s an enigma. Maybe just a teensie jealous. Definitely overbearing. He’s also a voice only she can hear. 
So who or what is he? He won’t say. But if …

[My Series] Accidentally Yours by Mimi Jean Pamfiloff

Ich ahne schon, dass einige von euch jetzt sicherlich erst einmal nach der langen Zeit und meiner großen Schwärmerei für eine andere Reihe jetzt auch mit der Ankündigung meiner neuen Suchtreihe gerechnet haben. Doch stattdessen habe ich mich vorerst dazu entschieden, klein anzufangen. Naja, was heißt „klein“. Ich wollte euch erst einmal eine Reihe vorstellen, die ich vor kurzem entdeckt habe und die bisher noch nicht so umfangreich ist, weswegen ich glaube, dass sie für mich persönlich ein guter Wiedereinstieg in meinen Blogger-Alltag ist. Deswegen werde ich euch in den nächsten Tagen die Bücher der Accidentally Yours-Reihe von Mimi Jean Pamfiloff näher bringen. 
Wie bin ich über diese Reihe gestolpert? Eigentlich eher zufällig und auch nur, weil die kleine Novella („Accidentally… Evil?“) „gratis“ bei Amazon zu downloaden war. Doch kaum hatte ich die kleine Novella gelesen, wollte ich gerne mehr über die vielen merkwürdigen Geschehnisse und noch merkwürdigeren Charaktere wissen. Und me…

[Crazy Reads] März, April & Mai 2013

Es ist schon verdammt lange her, seit ich mal einen Stand gepostet habe, wie viel ich eigentlich in welchem Monat gelesen habe und den März-Post hatte ich ja auch schon fertig, allerdings nur vergessen zu posten (*hust*). Deswegen gibt es dieses Mal drei Monate geballt in einem Post zusammen als Übersicht – und ja, definitiv, lieber spät als nie. ;) 
März 2013 Der März war wirklich kein sehr schöner Monat für mich und er gehört eindeutig zu denen, die man mal ganz schnell aus dem Kalender streichen möchte. Auch ich möchte heute nicht mehr an diese schwere Zeit zurückerinnert werden, weil ich sonst wieder traurig werde und nicht weiß, wie ich so richtig damit umgehen kann. Zudem hat auch der viele Stress der letzten Monate dafür gesorgt, dass ich im Verdrängen eigentlich ganz gut geworden bin und mir lieber nicht so viele Gedanken machen möchte. 
Darum stürze ich mich an dieser Stelle auch wieder lieber auf das, was ich im März zustande gebracht habe. ;)

[Tag] Ich wurde getackert… äh… getaggt

Es ist nun zwar schon eine Weile her, seit ihr einen Post von mir zu lesen bekommen habt und auch, dass mich zwei Tags – nämlich der „unter 200 Leser“-Tag (gleich zweimal) getroffen hat. Da habe ich mir dann spontan gedacht, dass das doch eigentlich die ideale Gelegenheit wäre, mal ein Lebenszeichen von mir zu geben. Also: Hey, Leute, ich lebe noch! *gg* Und nein, ich habe euch nicht vergessen – mitnichten! 
Ich hatte in den vergangenen Wochen einfach nur so viel um die Ohren: Stress auf Arbeit, privat von einer Schandtat (Geburtstagsfeier) in die nächste gehüpft und dann hat es mich mal wieder gesundheitlich erwischt gehabt. Fragt nicht, ich versuche lieber schon mal nicht zu jammern. ;) Also möchte ich mich jetzt, nachdem ihr wisst, dass ich noch lebe, endlich auf den eigentlichen Zweck dieses Posts zurückgekommen. Den zwei Tags, die immer noch an mir kleben.