[Crazy Reads] März, April & Mai 2013



Es ist schon verdammt lange her, seit ich mal einen Stand gepostet habe, wie viel ich eigentlich in welchem Monat gelesen habe und den März-Post hatte ich ja auch schon fertig, allerdings nur vergessen zu posten (*hust*). Deswegen gibt es dieses Mal drei Monate geballt in einem Post zusammen als Übersicht – und ja, definitiv, lieber spät als nie. ;) 

März 2013
Der März war wirklich kein sehr schöner Monat für mich und er gehört eindeutig zu denen, die man mal ganz schnell aus dem Kalender streichen möchte. Auch ich möchte heute nicht mehr an diese schwere Zeit zurückerinnert werden, weil ich sonst wieder traurig werde und nicht weiß, wie ich so richtig damit umgehen kann. Zudem hat auch der viele Stress der letzten Monate dafür gesorgt, dass ich im Verdrängen eigentlich ganz gut geworden bin und mir lieber nicht so viele Gedanken machen möchte. 

Darum stürze ich mich an dieser Stelle auch wieder lieber auf das, was ich im März zustande gebracht habe. ;) 
 
Gelesen:
  1. Kaye, Robin – Yours For The Taking (Domestic Gods #4)
  2. Kaye, Robin – Hometown Girls (Bad Boys of Red Hook #0.5)*
  3. Kaye, Robin – Back to You (Bad Boys of Red Hook #1)
  4. Kaye, Robin – Wild Thing (Wild Thing #1)
  5. Kaye, Robin – Call Me Wild (Wild Thing #2)
  6. Ashley, Kristen – Mystery Man (Dream Man #1)
  7. Ashley, Kristen – Wild Man (Dream Man #2)
  8. Ashley, Kristen – Law Man (Dream Man #3)
  9. Ashley, Kristen – Motorcycle Man (Dream Man #4)
  10. MacAlister, Katie – Drache wider Willen (Light Dragons #1)
  11. Handeland, Lori – Wolfsmagie (Nightcreatures #10)
  12. Andrews, Ilona – Magic Bites (Kate Daniels #1)
*Short Story/Novella 

Somit habe ich also im März gelesen:
Bücher: 11
Short Story/Novella: 1
Gelesene Seiten: 4.084

Robin Kaye und Kristen Ashley sind die März-Autorinnen für mich schlecht hin geworden, die jetzt schon fast auf meine Auto-Buy-Liste wandern, weil ihre Bücher und ihr Stil, die Geschichten zu erzählen, mich einfach mitnimmt. 

Der erste Band der Light Dragons von Katie MacAlister hatte mir definitiv besser gefallen als ihre Silver Dragons und ich werde auf alle Fälle den zweiten Band der Reihe auch noch anlesen und euch dann entsprechend updaten, wie er mir gefallen hat – wenn er denn mal irgendwann erscheint (war das nicht im Mai, Juni oder Juli? *nochmal nachgucken muss*). 

Zu den Nightcreatures muss ich wohl nix mehr sagen, oder? Bei der Reihe bin ich ja wirklich, seit ich sie für mich entdeckt habe, stetig dran, den aktuellsten Band immer gleich zur Hand zu haben. *hibbel* „Wolfsflüstern“, der aktuellste Band, subbt auch schon seit ein paar Wochen und ich freue mich darauf, ihn in absehbarer Zukunft zu lesen. *hibbel* 

April 2013
Da ja Ende März/Anfang April 2013 die [7 Days 7 Books]-Aktion in einer “Sonderausgabe” stattfand, war klar, dass auch der April lesetechnisch wieder einiges zu bieten haben wird bzw. einen guten Start liefert. Und so war es auch, da ich dank einer ganz lieben Freundin über die Kate Daniels-Reihe gestolpert bin und einfach nicht mehr aufhören könnte. Puh. Das war was. *lach* Aber ich kann die Bücher wirklich nur empfehlen, wenn ihr daran interessiert seid?! :D 

Gelesen:
  1. Andrews, Ilona – Magic Burns (Kate Daniels #2)
  2. Andrews, Ilona – Magic Strikes (Kate Daniels #3)
  3. Andrews, Gordon & Ilona – Curran (Curran POV #1)*
  4. Andrews, Gordon – Fathers & Sons (Curran POV #2)*
  5. Andrews, Ilona – Magic Dreams (Kate Daniels #4.5)*
  6. Andrews, Gordon – Kate’s Daddy (Curran POV #3)*
  7. Andrews, Gordon – Hot Tube Scene (Curran POV #4)*
  8. Andrews, Ilona – Magic Bleeds (Kate Daniels #4)
  9. Andrews, Ilona – Magic Slays (Kate Daniels #5)
  10. Andrews, Ilona – Magic Mourns (Kate Daniels #3.5)*
  11. Knightley, Erin – Ruined by a Rake*
  12. Knightley, Erin – Miss Mistletoe (A Sealed with a Kiss Novella #1.5)*
  13. Lamm, Gina – The Geek Girl and the Scandalous Earl
  14. London, Julia – The Last Debutante
  15. Hawkins, Alexandra – Dusk with a Dangerous Duke (Lords of Vice #6)
  16. Hawkins, Alexandra – All Night with a Rogue (Lords of Vice #1)
  17. Hawkins, Alexandra – Till Dawn with the Devil (Lords of Vice #2)
  18. Hawkins, Alexandra – After Dark with a Scoundrel (Lords of Vice #3)
  19. Hawkins, Alexandra – Sunrise with a Notorious Lord (Lords of Vice #4)
  20. Hawkins, Alexandra – All Afternoon with a Scoundrel Marquess (Lords of Vice #5)
  21. McQuistion, Jennifer – What Happens in Scottland 
*Short Stories/Novellas
 
Somit habe ich im April gelesen:
Bücher: 13
Short Stories/Novellas: 8
Gelesene Seiten: 4.571

Muss ich zu der Ausbeute noch etwas sagen? Nein, oder? Die Bücher von Frau und Herrn Andrews sprechen definitiv für sich und ich kann die Reihe nur empfehlen. ;) 

Die „Lords of Vice“-Reihe hatte es mir dann danach angetan und auch wenn die Bücher nicht wirklich perfekt sind, so haben mir es definitiv die Charaktere angetan gehabt und ich freue mich jetzt schon auf den hoffentlich bald erscheinenden siebten Band der Reihe. Ihr seht schon, die Suchtmittel gehen mir definitiv nicht aus. *gg* 

Mai 2013
Ebenfalls ein stressiger Monat, in dem ich mal wieder mit meiner schleppenden Gesundheit gleich im doppelten Sinne zu kämpfen hatte und mit meinem Job, der wirklich viel Kraft gekostet hat, sodass ich mich gegen Ende des Monats mal in einen kleinen Urlaub begeben habe, der wirklich gut tat, in dem ich wirklich mal nix gesehen, nix gehört und nix gemacht habe. Das ist einfach eine Sache, die der Körper auch mal braucht und die Seele Kraft findet, um den Alltag durchzustehen. ;) 

Und auch lesetechnisch war ich nicht gerade faul, wenn auch eher etwas zurückgezogen – von sämtlichen Sachen einschließlich meinem PC. Außerdem habe ich dann meinen SuB zur totalen Explosion gebracht, obwohl ich doch eigentlich mal daran arbeiten wollte, unter die 100 Bücher zu kommen. Tja, das werde ich wohl demnächst für die nächsten Jahre vergessen können. Denn mittlerweile tummeln sich rund 507 Bücher auf meinem SuB (in Buchform wie als eBook). Und weil mein SuB so explodiert ist, lass ich es mal mit einem Neuzugangspost, denn an den allein müsste ich ja schon drei Tage schreiben… also lest lieber meine SuB-Seite. Da könnt ihr euch austoben und in Ruhe stöbern. ^^‘ Aber nun zu dem, was ich letzten Monat gelesen habe. 

Gelesen:
  1. Bradley, Celeste – When She Said I Do
  2. Dare, Tessa – Beauty and the Blacksmith (Spindle Cove #3.5)*
  3. Shalvis, Jill – Double Play (Pacific Heat #1)
  4. Shalvis, Jill – Slow Heat (Pacific Heat #2)
  5. Laurenston, Shelly – Wolf with Benefits (Pride #8)
  6. Van Lowe, E. – Boyfriend from Hell (Fallen Angels #1)
  7. Van Lowe, E. – Earth Angel (Fallen Angels #2)
  8. Van Lowe, E. – Heaven Sent (Fallen Angels #3)
  9. Benkau, Jennifer – Dark Destiny (Dark Canopy #2)
  10. O’Donnell, Laurel – The Bride and the Brute
  11. Clarke, Ros – The Tycoon’s Convenient Wife
  12. Brant, Lucinda – Midnight Marriage (Roxton #2)
  13. Conn, Claudy – Runaway Heart
  14. Boyd, Heather – Wicked Mourning*
  15. McClymer, Kelly – The Fairy Tale Bride (Once Upon a Wedding #1)
  16. Merrill, Christine – The Inconvenient Duchess
  17. Medeiros, Suzanna – Dancing with the Duke Landing a Lord #0.5)*
  18. Rasley, Alicia – Charity Begins at Home
  19. Dohner, Laurann – Fury (New Species #1)
  20. Dohner, Laurann – Slade (New Species #2)
  21. Dohner, Laurann – Valiant (New Species #3)
  22. Muir, L.L. – Lord Fool to the Rescue*
  23. Kendall, Beverley – All’s Fair in Love & Seduction 
 *Short Stories/Novellas 

Somit habe ich im Mai gelesen:
Bücher: 19
Short Stories/Novellas: 4
Gelesene Seiten: 5.554

So, das macht dann mal für bisher in 2013 gelesene Seiten: 17.750. 

Bei den im Mai gelesenen Büchern verdienen so ziemlich viele der genannten Bücher eine kurze Erwähnung, da ihr leider auf die passenden Reviews noch ein kleines bisschen warten müsst. Unter anderem möchte mal eine große Erwähnung zu den New Species-Büchern von Frau Dohner machen, die sind wirklich klasse und ich habe mit ihnen ein persönliches neues Suchtmittel gefunden. Definitiv mehr als nur einen Blick wert. ;) 

Auch „Dark Destiny“, den Abschlussband der Dark Canopy-Diologie, muss man erwähnen. Er war schön, traurig und herzreißend. *seufz* Aber dazu in einer ausführlichen Rezi eindeutig mehr. 

Aber auch die Bücher von Frau Shalvis sollen nicht unerwähnt bleiben und ich würde mir wünschen, dass zu dieser Reihe – die bisher nur aus zwei Büchern besteht – noch ein paar Bände mehr wandern. Die Jungs des Baseball-Teams sind einfach herrlich. *schwärm* Auch die Kurzgeschichte in der Spindle Cove-Reihe von Tessa Dare war angenehm und hat mir besser gefallen als der letzte Band der Reihe. Band 4, der aktuelle Band der Reihe mit dem Titel „Any Duchess Will Do“, befindet sich zwischenzeitlich auch schon auf dem SuB und wird in absehbarer Zeit gelesen. Ich bin schon so auf Griffins Story gespannt. 

Frau Laurenston (aka G.A. Aiken) darf ich auch nicht vergessen. Ich liebe ihre Bücher und „Wolf with Benefits“ lässt mich jetzt schon nach mehr Nahrung zur Pride-Serie hibbeln. Aber auch auf ihre Drachen freue ich mich als Fan immer wieder. 

Und auch, weil ich kaum meine Klappe halten kann, möchte ich auf einen historischen Roman aufmerksam machen, den ich als eBook in meinem Wahn ergattern konnte und der mich überraschenderweise so überzeugt hat, dass ich traurig war, als ich ihn durch hatte. Die Rede ist hier von „Charity Begins at Home“ von Alicia Rasley. Ein sehr schöner historischer Liebesroman, der nicht nur Rundungen, sondern auch Ecken und Kanten hat, die wunderbar in Einklang mit den Charakterisierungen der Charaktere stehen. *schwärm* 

Nun habe ich euch aber lang genug ein Ohr abgekaut und verabschiede mich mit meinem Crazy Reads-Post der letzten drei Monate bis zum nächsten Post, der hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, da ich bereits angefangen habe, an meinen Reihen-Reviews zu schreiben (ja, ihr lest recht, ich habe wieder angefangen zu schreiben!). 

In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein schönes Rest-Wochenende mit viel Sonnenschein (vergesst die Sonnencreme nicht, Sonnenbrand ist nämlich gar nicht nett!). ;) 

Eure animasoul

Kommentare

  1. Oh man und ich dachte den Blog ist tod. Ich freue mich was von dir zu sehen. Und wie schon an anderer Stelle erwähnt, freue ich mich auf deine Reihen-Reviews!
    Die Light Dragons haben mir auch viel besser als die Silver Dragons gefallen. Gabriel und May waren wie ein altes Ehepaar.
    Bei Jill Shalvis möchte ich erst einmal alle Lucky Harbor Bände lesen, bevor ich eine andere ihrer Reihen anfange.
    "Fury" wandert ja nächsten Monat in mein Regal und ich bin schon gespannt.
    Von Celeste Bradley habe ich nur "Flammende Versuchung" also "Teh Duke next door" im Regal und das ist der 2. Teil irgendeiner Reihe. Kennst du den? Kann man ihn ohne Vorwissen aus Teil 1 lesen?
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging dir Gabriel während der Silver Dragons manchmal auch so auf den Keks und seine Zankereien mit Kostya? Irgendwie hatte ich mich da wie im Kindergarten gefühlt!

      Und nein, mein Blog und ich leben definitiv noch. Wir haben beide nur mal eine Pause gebraucht, weil wir so überarbeitet waren. Ganz besonders ich. Der Stress der letzten Monate war ein bisschen viel und die Auszeit tat auch gut.

      Oh. Dann wirst du dich ja freuen, dass es morgen bei mir mit der ersten Reihenankündigung losgeht. ;)

      Die Bradley-Frage kann ich dir leider nicht beantworten, da das meine erste Erfahrungit der Autorin war. Aber das Buch hatte mir gefallen. Lies doch einfach mal rein. Normalerweise sind historische Reihen meistens so aufgebaut, dass die Bände einzeln ohne Vorkenntnisse lesen kannst. ^^

      Liebe Grüße,
      Mandy

      Löschen
  2. Wie schön, von dir zu lesen! :-) Hatte dich auch schon vermisst ...
    507 Bücher auf dem SuB?! :-o Ich jammere nie wieder! Aber sehr tierfreundlich von dir, Gordon dafür nicht zu bemühen. Sonst steht dir womöglich bald PETA auf der Matte, wegen Überarbeitung schutzbefohlener Stofftiere, oder so. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, an PETA für Kuscheltiere habe ich definitig nicht gedacht. Wie gut, dass du mich daran erinnerst! ;) Und ich war auch froh, dass ich Gordon nicht dazu verdammen musste, meine SuB-Explosion zu posten. Der hätte doch glatt ein Entgelt in Eis- oder Schoko-Form verlangt. *gg*

      Wie hocht ist denn dein SuB?

      Liebe Grüße,
      Mandy

      Löschen
  3. Du liest heuer aber ganz extrem gehäuft nach Autoren, oder ist mir das vorher nur nie so aufgefallen?? Ein paar Autoren dominieren bei dir immer jeden Monat und dann verschlingst du viel von ihnen. Sicherlich toll, wenn man die Geschichten direkt mag, weil man dann eh in der Welt drin ist und die Charaktere wiedersieht. Aber wird dir das manchmal nicht zu viel und du brauchst eine Abwechslung?
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist meine diesjährige neue Angewohnheit. Das war bei mir auch sonst nicht der Fall, aber Tinas Serien Killer Challenge hat das irgendwie bei mir ausgelöst. Immerhin kill ich so eindeutig ein paar Reihen. ;)

      Liebe Grüße,
      Mandy

      Löschen
  4. Ich sag doch, die Pacific Heat Bücher sind toll. ^^ Ich weiß echt nicht wieso du und Melanie mit dem Lesen so gewartet habt, ich hab sie immer wieder empfohlen, was Sports Romances etc. angeht. :P

    Den Tip mit dem Historical muss ich mir merken, falls ich irgendwann mal wieder Nachschub brauche. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Mal höre ich eher auf dich, wenn du von Sports Romances schwärmst. Versprochen! Aber dennoch könnte es mal noch ein paar mehr Bücher in der Reihe geben. ;)

      Löschen
    2. Auf jeden Fall, wobei... vielleicht wird die Reihe dadurch nur schlechter? So viel besser kann sie doch gar nicht mehr werden... Aber ich würde mir gerne wieder Sports Romances von Jill Shalvis oder mehr derartige allgemein. Mit weniger Erotik, mehr kennenlernen und mehr Sport... :D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen