07.08.2013

[Crazy Reads] Juli 2013



Der Juli war kein einfacher Monat und ich brauchte erst einmal ein bisschen Zeit für mich, weswegen ich mich vom Bloggen wieder etwas zurückgezogen habe. Aber ich werde versuchen, trotz "Schulbankdrücken" (*hust*) wieder brav regelmäßig anwesend zu sein. 

Und bevor ich mit meinem Monatsrückblick beginne, muss einfach mal loswerden, dass es gar nicht so einfach war, für mich die richtige Lektüre zu finden, denn vielerlei habe ich mich einfach mal auf die derzeit kostenlos bei A* angebotenen eBooks gestürzt und gelesen. Viele davon haben sich dann zum Teil meiner Liebe für Historicals gewidmet, aber ausnahmsweise haben sich auch mal zwei Gay Romances auf meine Leseliste geschlichen. ;) Ist also ein ziemliches Durcheinander, auch wenn ich es wieder geschafft, eine Reihe zu vervollständigen (da fällt mir ein, dass es für ein Serien Killer Challenge Update allerhöchste Eisenbahn wird…). 
 
Nun also zu meinem bunt zusammengewürfelten Lesehaufen für den Juli, der sich bis zu einem gewissen Grad aus Short Stories zusammensetzt. ^^ 

Ausgelesen…

  1. Harper, Molly – Driving Mr Dead (Half-Moon Hollow #0.5)*
  2. Harper, Molly – The Care and Feeding of Stray Vampires (Half-Moon Hollow #1)
  3. Harper, Molly – A Witch's Handbook of Kisses and Curses (Half-Moon Hollow #2)
  4. Harper, Molly/MacAlister, Katie/Sims, Jessica – The Undead In My Bed
  5. Archer, C.J. – Courting His Countess
  6. James, Briana – What Rumors Don't Say
  7. Rothwell, Kate – Seducing Miss Dunaway*
  8. Bates, Veronica – In The Moonlight (Gay Werewolf Shapeshifter #1)*
  9. Law, Taylor – Wrong Turn*
  10. Conn, Claudy – Lady Bess
  11. McNare, Jennifer – Until You
  12. McNare, Jennifer – Love Storm*
  13. Silks, Lacey – Bossy Request*
  14. Stratton, Nathan – The Man Of Her Dreams*
  15. Handeland, Lori – Wolfsflüstern (Nightcreatures #11)
  16. Naughton, Elisabeth – Gestohlene Rache
  17. McKenna, Shannon – Die Nacht hat viele Augen 
 *Short Story 

Gelesene Bücher: 11 
Short Stories: 6
Gelesene Seiten: 3.649
Insgesamt in 2013 gelesene Seiten: 26.172 

Das war also mein Lesemonat Juli 2013. Gar nicht mal schlecht, wenn man bedenkt, dass ich zum Lesen nicht so wirklich aufgelegt war und mich daher ziemlich häufig eher auf kleine Short Stories gestürzt habe, weil es für mich einfacher war, diese zu verarbeiten. Dann habe ich mich auch noch darauf aufgemacht, ein paar der Bücher zu lesen, die ich mir kostenlos runterladen hatte – ganz besonders auf die eine oder andere historische Geschichte hatte ich richtig Lust. 

"Until You" von Jennifer McNare ist mir dabei besonders ins Auge gestochen und bei der Story habe ich so mitgefiebert, mitgelitten und gezweifelt, denn bis zum Ende hin war nicht klar, ob es überhaupt ein Happy End für die Protagonisten geben wird. Aber sie war sooo schön dramatisch und das liebe ich ja zeitweise gerade bei Historicals so. Auch "Lady Bess" hat mir überraschend gut gefallen. Nur mal so am Rande. 

Ansonsten hatte ich mich ja der Reihenvernichtung bzw. dem SuB-Leichen-Abbau verschrieben. Erneut musste eine Reihe von Molly Harper, auf die ich nach der Jane Jameson-Serie neugierig wurde, unter meiner Lesewut leiden. Und ich war auch recht angetan davon. Aber dazu in einer gesonderten Post-Ausgabe mehr. ;) Die dazugehörige Anthologie "The Undead In My Bed" zähle ich übrigens als komplett gelesenes Buch – zum einen, weil ich alle drei Kurzgeschichten gelesen habe und zum anderen, weil zwei der drei Kurzgeschichten zu von mir gelesenen Reihen gehören. *hehehe* War wirklich praktisch. ^^ 

SuB-Leichen waren ja für meine Begriffe "Gestohlene Rache" und "die Nacht hat viele Augen". "Gestohlene Rache" konnte mich so gar nicht überzeugen (weder von der Handlung, von der Liebesgeschichte oder gar den Charakteren) und ich habe mich wirklich gefragt, ob dieses ganze Genre überhaupt was für mich ist und ob ich das Buch nicht abbrechen soll. Hab ich dann aber nicht gemacht und so habe ich mich durchgequält. Mehr oder weniger. Der Erzählstil von Elisabeth Naughton war auch nicht so wirklich meins, weswegen ich von ihren Büchern demnächst die Finger lassen werde, auch wenn der Plot noch so spannend klingt. "Die Nacht hat viele Augen" hingegen hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und ich war selbst überrascht, wie schnell die Seiten dahingeflogen waren. Diese Reihe werde ich definitiv irgendwann einmal fortsetzen und ich bereue es, dieses Buch so lange (knapp 2 Jahre) unbeachtet auf meinem SuB gehabt zu haben. *seufz* 

Und dann waren da ja noch die zwei erwähnten Gay Romances in Short Story-Format. "Wrong Turn" war die bessere und emotionalere Geschichte von beiden, jedenfalls wenn man diese merkwürdigen Kosenamen überlesen kann. *hust* Die andere Kurzgeschichte, "In The Moonlight", war kurz gesagt einfach nur schlecht. Sehr, sehr schlecht. Ich habe selten (!) so eine schlechte Kurzgeschichte gelesen. Das Ding war die reine Katastrophe und ich werde von der Autorin definitiv nie wieder etwas lesen! Gruselig. *brr* 

Angelesen…

St. Claire, Roxanne – Alex (Bullet Catcher #1) 

Ebenfalls eine meiner SuB-Leichen, die zwei Jahre oder mehr schon bei mir ungelesen heimisch ist und ich mich jetzt mal langsam daran wage, sie zu lesen. Zwischenzeitlich bin auch schon mit dem Buch durch und kann den ganzen Hype um diese Reihe gar nicht so wirklich nachvollziehen. Ich habe ja schon viel Positives über diese Reihe gehört, besonders über den ersten Bulett Catcher-Band, aber ich kann es einfach nicht verstehen. Ganz ehrlich, die Grundidee ist ja wirklich toll. Keine Frage! Aber die Charaktere und die Umsetzung und dann noch die zähen Zwischensequenzen und die plötzliche Erkenntnis, wer der Übeltäter ist, obwohl er es nur teilweise ist und dass dann das Offensichtliche vom Offensichtlichen die Protagonisten in den Arsch beißt, war sowas von absolut nicht wirklich meins, dass ich diese Reihe wohl auch nicht fortsetzen werde. Vieles was geschehen war, war einfach nur pures Glück, keine Ermittlungsarbeit, nix. Sondern wirklich nur reines Glück. Kein Sinn und kein Verstand. Auch die Liebesgeschichte wirkte irgendwie schon fast wie ein Lückenfüller und nicht sehr überzeugend. Aus der Story hätte man wirklich mehr machen können. *seufz* 

Na ja, immerhin eine Leiche weniger auf dem SuB. Immer positiv denken. ;) 

August – Wo ist mein Eis? 

Puh, ist das brütend heiß draußen und das Einzige, was einem einigermaßen hilft über den Tag zu kommen, ist eine leckere Portion Eis. *yummy* Aber die hat man ja nicht immer zur Hand, also müssen wir schon sehen, wie wir bei den Temperaturen selbst für etwas Abkühlung sorgen.;) 

Ich hoffe, euch macht diese Sommerhitze nicht allzu sehr zu schaffen? 

Normalerweise würden wir auch in einer herrlichen Phase von [7 Days 7 Books] stecken, aber Melli und ich sind uns einig, dass bei uns beiden momentan so viel los ist (einen Einblick hattet ihr ja in meinem vorherigen Post kriegen können…), dass wir gar nicht die Zeit haben, uns mit vollem Elan auf die zweite Ausgabe von [7 Days 7 Books] für 2013 zu stürzen, weswegen wir uns dafür entschieden haben, dass die Aktion dann wohl Ende Oktober stattfinden wird. Aber dazu werden wir euch dann noch entsprechend informieren. Ich freue mich schon riesig auf die Aktion, aber da mir aufgrund der Geschehnisse des letzten Monats noch so meine Gedanken im Kopf rumspucken und auch mein Zeitmanagement sich etwas geändert hat, würde ich mich auch nicht wirklich mit Freude und Liebe auf die Aktion stürzen können. Sorry, Leute. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür und seit hoffentlich im Oktober dann mit von der Partie. Wir würden uns riesig darüber freuen. :D 

Ansonsten habe ich im August noch eine kleine Aktion für meinen Blog geplant, die ich ja schon seit Juni im Kopf rumspucken habe, aber für den August habe ich sie mir nunmehr vorgenommen. Diese wird dann noch im Verlauf des Tages starten und hoffe, sie wird auf euer Interesse stoßen. *hibbel* 

In diesem Sinne bin ich dann auch schon wieder bei der Vorbereitung für nachher. 

Eure animasoul

Kommentare:

  1. Bulletcatcher Alex liegt auf meine SUB, aber es ist ja eh nicht mein Genre und ich habe daher kein großes Interesse daran. Nach deiner Einschätzung noch viel weniger.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überzeugen konnte es mich ja nun wirklich nicht und das, obwohl ich versucht habe offen der Handlung gegenüber zu sein. Aber das hat alles nichts gebracht. Ähnlich wie bei 'Gestohlene Rache'. *brrr* Scheint irgendwie nicht ganz mein Genre zu sein. Hätte ich ja ahnen müssen, weil ich so schon kein großer Krimi- bzw Thriller-Fan bin. ;)

      Wie lange subbt er denn schon bei dir? Auch seit Erscheinen? Oo

      Löschen
    2. Nein nicht seit Erscheinen, aber schon eine ganze Weile. Noch bevor ich regelmäßig aufgeschrieben habe, wann etwas auf meinen SUB wandert. Meine Mutter hat es sich von mir ausgeliehen und fand es ganz gut, aber sie ist auch ein Krimi und Thriller Fan.
      LG
      Sunny

      Löschen
  2. Ich liebe die "Bullet Catcher"-Reihe. Ich fahre aber auch total auf das Romantic Thrill Genre ab und da gibt es selten richtige Ermittlungsarbeiten :D

    "Die Nacht hat viele Augen" fand ich auch nicht schlecht, aber die Fortsetzung hat mich tierisch genervt! Jetzt liegen hier die nächsten drei Teile und ich fürchte mich vor ihnen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Du liebst die Bullet Catcher Serie? Welcher ist denn dein Lieblingsband? Ich fühle mich gerade so, als wäre ich eine der wenigen, die den Charme dieser Reihe nicht ganz nachvollziehen kann. ^^'

      Also im Vergleich zu 'Gestohlene Rache ' und ' Bullet Catcher 1' war 'die Nacht hat viele Augen' geradezu richtig toll und genial. Ich habe das Buch richtig verschlungen, weil nicht nur die Charaktere besser umgesetzt waren, sondern auch die Handlung. Wie war denn die Fortsetzung zu dem McKenna? Falls du dich daran noch erinnern kannst... obwohl, wenn du dich vorm Weiterlesen fürchtest, könnte das ja nix Gutes verheißen. ;)

      Löschen
  3. Ein Update zur Serien Killer Challenge sollte ich auch mal machen, auch wenn ich so das Gefühl habe dabei nicht so gut wie du abzuschneiden ;)

    Und irgendwie würde es mich jetzt richtig interessieren wie mir grade Romantic Suspense Geschichten gefallen würden. Die, die du gelesen hast, fand ich ja auch nicht besonders überragend, aber ich hätte noch einige Bücher hier, die ich ausprobieren könnte. Vielleicht ist da was Besseres dabei *grübel* obwohl ich ja auch schon lange keinen Romantic Suspense mehr gelesen habe...

    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh, da hab ich ja was losgetreten mit meinem SuB-Leichenabbau. Bloß nichts lesen, worauf die keine Lust hast. Dann gefällt einem das Buch eh nicht. ;)

      Och, updaten tu ich meinen Challenge-Fortschritt, wenn ich mich den Reihen-Reviews gewidmet und diese gepostet habe. Dann sieht das alles nicht mehr ganz so traurig aus. *hust*

      Wie weit bist du eigentlich bei der Challenge? oO

      Liebe Grüße,
      Mandy

      Löschen
    2. Momentan bin ich eh eher im YA Fieber, aber ich bin schon neugierig, ob ich heute kritischer mit diesen Büchern umgehen würde, als vor zwei oder drei Jahren als ich sie noch lieber gelesen habe.

      Dein Post hat mich jetzt so neugierig gemacht, dass ich direkt mal ein Challenge-Update gemacht habe ;) und siehe da, da liegt noch einiges an 'Arbeit' vor mir... hat mich selbst ein bisschen erschreckt wie wenig weit ich gekommen bin bis jetzt ^^ erst drei von zwölf Reihen geschafft.

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen