Direkt zum Hauptbereich

[7 Days 7 Books] Osterspecial 2014 – Tag 4



Ihr Lieben, 

kaum hat die Woche anfangen, habe ich das Gefühl, ist sie auch schon wieder vorbei. Es kommt mir vor, als wäre es gerade erst gestern gewesen, dass die Aktion begonnen hat und dann guck ich auf den Kalender und stelle fest, dass es nun schon der vierte Tag ist, der ins Land geht. Und was habe ich bisher erreicht? Gefühlt gar nichts. 

Auch wenn ich nicht ganz so tatenlos war am heutigen Tage, wie ich es mal gerne hätte, so bin ich heute doch mit meinem zweiten Buch, „How To Entice an Earl“ von Manda Collins, doch ein ganzes Stück vorangekommen. Mittlerweile bin ich bereits auf Seite 200. Was für eine Erleichterung. Wenn ich mich ranhalte, schaffe ich es heute vielleicht noch. ;) 

Aber nun erst einmal zum Buch:

Wie kaum zu erwarten, spielt der dritte Teil der Reihe gleich im Anschluss an den zweiten Band und es kommt mal wieder zu spannenden Ebenen in der Geschichte, allerdings nicht in dem Maße, wie man es vielleicht zu anfangs erwartet. Nachdem Maddie nun erklärt hatte, dass sie einen Roman schreiben will und zu Nachforschungszwecken eine Spielhölle besuchen will, hat sie dies auch durchgesetzt. Ihr Bruder James hat sie widerwillig zu dem Etablisment von Mrs. Bailey begleitet und sie dort, nachdem einer seiner Freunde getötet wurde (und von Maddie auch noch gefunden), die Flucht ergreift. Christian ist da in seiner Eigenschaft als Mitarbeiter des Home Office und nimmt sich nach dem Ausreißer von Maddies Bruder ihrer an. Schnell erkennt er, dass Maddie nicht so schnell von ihrem Vorhaben abzubringen ist. Wohingegen ihr Wunsch, ein Roman zu schreiben noch relativ harmlos war, hat sich die junge Heldin nun in den Kopf gesetzt, den Namen ihres kleinen Bruders reinzuwaschen und begibt sich somit auf die Suche nach dem Mörder von Mr. Tinker. Da Christian sie ja nur sehr schlecht sich selbst überlassen kann, aufgrund seiner eigenen familiären Verluste (Tod seiner Zwillingsschwester), begleitet und beschützt er sie auf ihrem Weg. Doch während ihrer gemeinsamen Tätersuche stoßen die beiden auf Hinweise, dass der Tod Mr. Tinkers mit dem Tod Mr. Fieldings zusammenhängt, der ebenfalls ein Freund ihres Bruders war. Doch während die beiden noch rätseln, kommen sie sich näher, was für Maddie nämlich eine ganz andere Gefahr birgt – den Verlust ihres guten Rufes. Denn jemand – vermutlich der Täter scheint ganz darauf erpicht zu sein Maddie’s Ruf durch den Dreck zu ziehen und versucht Miss Amelia Snowe – eine der Antiheldinnen der Geschichte, die den Heldinnen aller drei Bände das Leben zur Hölle gemacht hat. 

So, nun stellen sich mehrere Fragen: Warum ist ihr Bruder geflohen, wenn er unschuldig ist? Ist er tatsächlich ein Vaterlandsverräter? Wer ist der Mörder von Mr. Tinker? Wurde Mr. Fielding auch getötet? Wenn ja, wieso und warum? Hat es jemand auf den kompletten Kreis von Maddies Bruders Freunden abgesehen? Wenn ja, warum? Und warum will dieser jemand unbedingt Maddies Ruf zunichtemachen? Wie hängt das alles zusammen? 

Fragen über Fragen, die hoffentlich in den restlichen, etwas über 100 Seiten noch geklärt werden. Ich bin schon sehr gespannt und werde im späteren Verlauf auf jeden Fall berichten. ;) 

Liebe Grüße,
Eure animasoul

Kommentare

  1. Hoffe für Dich, dass Du die Antworten auf diese vielen Fragen bald findest! Ist doch schön, wenn einem ein Buch so mit rein nimmt... :-)
    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiui, es bleibt also spannend und romantisch! Schön, dass dir diese Reihe so viel Spaß macht! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke! Und ja, das war wirklich schön, diese Reihe! :D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Review] Dahl, Victoria – Bad Boys Do (Donovan Brothers Brewery #2)

About the author: Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss.
Description: Olivia Bishop is no fun. That's what her ex-husband said. And that's what her smart bob and glasses imply. So with her trademark determination, Olivia sets out to remake her life. She's going to spend time with her girlfriends and not throw it all away on some man. But when an outing with her book club leads her to a brewery taproom, the dark-haired beauty realizes that trouble — in the form of sexy Jamie Donovan — may be too tempting to avoid. 
Jamie Donovan …

Leipziger Buchmesse 2017 – im nächsten Jahr wieder?

Bevor ich hier anfange, gleich richtig in die Tastatur zu hämmern, möchte ich gleich eines vorwegnehmend klarstellen: DAS ist jetzt kein Erlebnisbericht über den gestrigen Messebesuch. Wer das denkt bzw. erwartet, sollte gleich weiterblättern. Denn dazu ist der Beitrag nicht gedacht. Ja, es war ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Erlebnis. Das ist und bleibt auch mein Fazit. Da brauche ich nicht extra umschreiben, an welchen Ständen und in welchen Hallen ich unterwegs war. Oder wollt ihr davon etwa schon wieder den x-ten Beitrag lesen? Nein? Dann dürft ihr gerne weiterlesen. 😉

[Crazy Reads] Februar 2012

Momentan bin ich irgendwie so beschäftigt, dass ich nicht wirklich zu irgendetwas komme. Seitdem ich beschlossen habe, mehr aus mir raus zu gehen, und auch vor die Tür, habe ich mich am Montag nach vier Handtüchern und einem Bademantel (= Saunabesuch) und dem lieben Hinweis von Soleil auf ihrem Blog dazu entschlossen, ganz spontan zur Leipziger Buchmesse zu fahren. Deswegen bin ich ehrlich gesagt etwas beim Planen und Gucken etc. Alles was halt dazu gehört. Will ja schließlich den Tag, den ich dort verbringen werde, sinnvoll nutzen.
Leider haben meine besten Freundinnen keine Zeit, mich zu begleiten, wofür ich Verständnis habe. Auch das andererseits bekundete Interesse seitens meiner Schwester nützt leider nicht viel, da sie arbeiten muss. Bei mir klappt somit nur der Samstag. Ich hoffe, ich kleines scheues Reh werde den Tag unbeschadet überstehen. *bibber* 
Aber nun erst einmal zu meinen gelesenen Büchern im Februar. Mal ehrlich, haben wir echt schon wieder März? Ist echt schon fast d…