[Crazy Reads] Januar 2015...



Es ist unglaublich schwer, wieder in einen Tagesrhythmus zu kommen, bei dem man nicht fast 18 Stunden des Tages nonstop unterwegs ist. Aber so langsam pendelt sich bei mir da wieder der Schlawiner-Alltag ein. Ihr wisst schon, der Alltag an dem man die erste Zeit nutzt, um mal so richtig die Seele baumeln zu lassen - in seiner freien Zeit? 

Leider hat auch diese Traumzeit bald wieder ein Ende und ich muss bereits jetzt langsam anfangen, Sachen für das neue Schuljahr vorzubereiten. Es muss bereits für den ersten Test gelernt und das erste Referat ausgearbeitet werden. Ich bin begeistert. Aber ich nutze lieber jetzt die Zeit dazu, als wenn ich wieder nur unterwegs bin und keine Zeit dafür habe. 

Und um zu zeigen, dass ich in diesem Jahr nicht ganz so lesefaul war, wie einige von euch vielleicht denken, habe ich mich mal kurzfristig dazu entschieden, euch einen kleinen Ausblick (oder eher Rückblick?) auf das zu geben, was ich in diesem Jahr bereits an Lektüre verschlungen habe. Natürlich immer in kleinen Häppchen. :-P 

Aber Vorsicht ist geboten! Könnte sein, dass ihr vielleicht gleich etwas entdeckt, was euch gefällt. ^^ 

  1. Say Yes to the Marquess (Castles Ever After #2) by Tessa Dare
  2. How to Catch a Wild Viscount by Tessa Dare
  3. Gunmetal Magic (Kate Daniels #5,5) by Ilona Andrews
  4. Magic Breaks (Kate Daniels #7) by Ilona Andrews
  5. The Alpha Meets His Mate (Shifter Inc. #1) by Georgette St. Clair
  6. His Purrfect Mate (Shifter Inc. #2) by Georgette St. Clair
  7. Pixie the Lion Tamer (Shifter Inc. #3) by Georgette St. Clair
  8. For You (The ‘Burg #1) by Kristen Ashley
  9. At Peace (The ‘Burg #2) by Kristen Ashley
  10. Games of the Heart (The Burg #4) by Kristen Ashley 

Die Castles Ever After Serie von Tessa Dare ist ja die neue Reihe der Autorin nach ihrer Spindle Cove Reihe. Und diese Reihe - ganz besonders den ersten Band - fand ich super klasse. Diese Reihe kann bisher für mich nicht im Ansatz da mithalten, was die Autorin eigentlich gezeigt hat, das sie kann. Sehr schade. Dennoch werde ich dranbleiben in der Hoffnung, dass sich die Autorin wieder ‘bessert’. 

‘How to Catch a Wild Viscount’, eines der ersten Werke der Autorin, konnte mich leider weniger begeistern. Ich persönlich fand ihn jetzt nicht ganz schlecht, aber man merkt, dass es hier und da noch deutliche Stolpersteine im Schreibstil/Erzählstil der Autorin gibt.

Zu den Kate Daniels Büchern von Ilona Andrews kann ich mir, glaube ich, schon fast den Kommentar schenken. Aber seit dem Tag an, an dem eine ganz liebe Freundin mich mit den ersten Büchern beworfen hat, komme ich davon einfach nicht mehr los. Schlimm. *Kopf schüttel* Curran und Kate sind einfach nur herrlich und es finden sich in jedem Band immer wieder Wendungen, mit denen niemand so wirklich gerechnet hat. Auf den neuen Band, der ja bald erscheint, freue ich mich schon riesig (auch wenn das für den Zustand meines SuB’s gefährlich ist...). ;) 

Die Shifter Inc. Serie habe ich per Zufall (glaube ich) auf meinem Reader entdeckt. Naja, bei der Masse kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Aber insgesamt betrachtet, waren die Bücher nicht schlecht und haben von mir eine durchschnittliche Bewertungsnotiz bekommen. Dass ich Band 2 und 3 noch gelesen hatte, lag daran, dass ich gern wissen wollte, ob die Autorin sich in der Reihe selbst noch steigern konnte, was für mich leider nicht ersichtlich war. Interessant war die Story aber dennoch. 

Und nun zur The ‘Burg Serie von Kristen Ashley! *yeah* Falls es noch niemandem aufgefallen ist, ich liebe die Bücher dieser Autorin - und ja, auch hierfür ist besagte Freundin verantwortlich ;) (aber wer kann ihr solche Empfehlungen schon übel nehmen? *gg*). Ich weiß auch nicht, wie ich die Bücher im Nachhinein noch beschreiben soll, aber ich habe mittlerweile fast jedes Buch von Kristen Ashley gelesen und von jedem war ich fast nahezu zu 100 % total begeistert. Kleinere Ausnahmen gibt es zwar aufgrund der Stories oder Charaktere usw. zwar immer mal wieder, aber letztendlich kann ich die Bücher der Autorin nur empfehlen, was meine Lesesucht an ihren Büchern wahrscheinlich nur verdeutlicht. ;) 

Meine kleine Zeitreise zurück in den Januar ist damit auch schon wieder zu Ende. Es folgt dann demnächst (einmal ganz vorausschauend) der Februar. :-P 

Liebe Grüße,
Eure animasoul

Kommentare

  1. 10 Bücher finde ich - nicht nur angesichts deines Arbeitspensums jeden Tag - ganz schön beeindruckend. Und ich hoffe, du kannst noch ein kleines Bisschen den Schlawiner-Alltag genießen!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen