[Crazy Reads] Mai 2016


Gerade frage ich mich, wo doch der Mai und der Juni hin sind. Es ist unglaublich, wie schnell die letzten zwei Monate vergangen sind. Erst war ich noch völlig im Schulalltag versunken und nun bin ich so in die Arbeitswelt integriert, dass ich mich frage, warum ich denn trotzdem immer noch nicht die Zeit habe, all die Sachen zu machen, die ich machen wollte bzw. die ich schon so lange nach hinten verschoben haben. Echt unfassbar.

Der Mai war eigentlich ein schöner Monat. Zwar war ich hier viel unterwegs, weil ich jedes Wochenende bei einem anderen Geburtstag rumgesprungen bin und kaum zum Atmen kam, geschweige denn zum Lesen. Aber immerhin hat das hier mit der Integrierung von Sport und Blogalltag wesentlich besser neben der Arbeit geklappt. Wahrscheinlich weil ich mehr zum Lesen kam. Aber da kann ich nur wild spekulieren. 

Darum sieht meine Ausbeute an Lektüre für den Mai etwas rar aus. Den größten Teil habe ich euch bereits vorgestellt, aber dennoch gibt es hier einmal die Liste im Überblick: 

1. Blutprinz by JK & Liz Brandon
2. If I Stay (If I Stay #1) by Gayle Forman
3. Where She Went (If I Stay #2) by Gayle Forman
4. Bumped (Bumped #1) by Megan McCafferty
5. Ashes, Ashes by Jo Treggiari
6. Zeitsprung ins Jetzt by Ali Sparkes
7. Erwacht (Violet Eden Chapter #1) by Jessica Shirvington
8. Unholy Ghosts (Downside Ghosts #1) by Stacia Kane
9. Unholy Magic (Downside Ghosts #2) by Stacia Kane 

Trotz dessen, dass ich im Mai immer noch Prüfungsvorbereitungen treffen musste, kann sich meine Leseliste dennoch mit neun gelesenen Büchern sehen lassen. Einige davon waren eher mäßig und würde ich weniger empfehlen. Fast alle Bücher habe ich euch auch vorgestellt. Bisher unvorgestellt blieb die Downside Ghosts Serie von Stacia Kane, was auch noch seinen Grund hat. Aber das ist eine ganz andere und eigene Geschichte. ;) 

Ende Mai bin ich dann so ziemlich gar nicht mehr zum Lesen gekommen. Da haben wir dann in unserer Mini-Klassengemeinschaft mit einer unserer Lehrerinnen aufgemacht und eine kleine Abschlussfahrt organisiert und genossen. Es war zwar nur eine Übernachtung in Bremerhaven, aber es war wunderschön. Wann ist mal nicht schön am Meer? 

Wir hatten herrliches Wetter und das Glück, dass wir gerade zum Hafenfest da waren. Es gab viele Stände und am Abend sogar noch ein Live-Konzert zu erleben. Wirklich unglaublich schön. Daneben haben wir natürlich auch ein kulturelles Programm gehabt. Wir waren im Zoo am Meer und im Deutschen Auswandererhaus sowie auch im Klimahaus. Alles war wirklich sehr schön und vor allem interessant. Ich kann es nur empfehlen. Es war wirklich ein gelungenes und schönes Wochenende. ;) 



Und so habe ich mit einem gemütlichen Wochenende den Mai ausklingen lassen, um im Juni in die Endphase der mündlichen Prüfungsvorbereitung einziehen zu können. 

Liebe Grüße,
Eure animasoul

Kommentare

  1. Geburtstage, ein paar Lesestunden und ein schönes Wochenende mit Blick aufs Meer - das klingt nach ein paar wirklich tollen Momenten im Mai. Die Prüfungsvorbereitungen vergiss einfach, die hast du ja glücklich hinter dich gebracht. :D

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen